Flecken Horneburg vermietet Stellplätze am Bahnhof
Parken soll was kosten

Pendler mit einem Abo für die Deutsche Bahn können künftig die Parkplätze am Bahnhof für ein Jahr mieten
  • Pendler mit einem Abo für die Deutsche Bahn können künftig die Parkplätze am Bahnhof für ein Jahr mieten
  • Foto: jab
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Horneburg. Wer ab kommendem Jahr in Horneburg direkt am Bahnhof parken möchte, muss künftig dafür zahlen. Denn wie in der Sitzung des Bauausschusses des Fleckens Horneburg einstimmig empfohlen, sollen die Stellplätze in der Bahnhofstraße neben der dortigen Postfiliale, die sich im Besitz der Gemeinde befinden, vermietet werden. So soll die Pacht für weitere, aber kostenfreie Pendlerparkplätze auf einer Fläche an der Bundesstraße 73/Ecke Wilhelmstraße querfinanziert werden.

Seit 2018 stehen dort auf dem ehemaligen Heinssen-Kundenparkplatz 45 Stellplätze zur Verfügung - rund 500 Meter vom Bahnhof entfernt, was einen Fußweg von etwa fünf Minuten bedeutet. Diese Gratisparkplätze werden über die Vermietung von bahnhofsnahen 53 Parkplätzen am Grünen Weg durch den Flecken finanziert. Vor Kurzem hat der Flecken auf dem alten Heinssen-Gelände eine weitere Fläche angemietet, sodass sich die Zahl der kostenlosen Parkplätze dort auf 90 verdoppelt hat.

Um zumindest einen Teil der zusätzlichen Pachtkosten wieder hereinzubekommen, schafft die Gemeinde nun weitere Dauerstellplätze in Bahnhofsnähe, die jahresweise vermietet werden. Für die Vermietung vorgesehen sind 21 Plätze in der Bahnhofstraße, die sich gegenüber vom Grünen Weg befinden. Mit der Vermietung sollen jährliche Einnahmen von 2.500 Euro erzielt werden. Zwei weitere Stellplätze auf dieser Fläche werden als Behindertenparkplätze gekennzeichnet und nicht vermietet.

"Der Bedarf an Dauerstellplätzen ist da", berichtet Torsten Milter, Mitarbeiter des Bauamts in Horneburg. "Wir bekommen öfter Anfragen von Pendlern, die einen Parkplatz mieten möchten." Ein solcher Stellplatz kostet derzeit 140 Euro pro Jahr und ist nur zu haben, wenn man ein Jahresabo der Deutschen Bahn vorweisen kann.
Damit die Parkplätze im kommenden Jahr auch zügig vermietet werden können, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden: Schilder, wie auch schon am Pendlerparkplatz "Grüner Weg", müssen aufgestellt werden. Zusätzlich werden die Flächen gereinigt und neue Linien zur Stellplatzbegrenzung gezogen. Die Behindertenparkplätze werden entsprechend ausgewiesen und erhalten Piktogramme. Eine Nummerierung sorgt für die Zuordnung der Plätze mit Jahreskarten-Vermietung.

• Die übrigen Parkplätze entlang der Bahnhofstraße sollen auch künftig für Bahnfahrer kostenfrei bleiben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.