(sb). Seit April gibt es in Horneburg ein Corona-Testzentrum. Ein freiwilliger Zusammenschluss der Rats-Apotheke, Falken-Apotheke, ehrenamtlichen Mitgliedern der Feuerwehr und der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) errichtete zusammen mit der Samtgemeinde Horneburg das Zentrum in den Räumen der ehemaligen Neuapostolischen Kirchengemeinde. Das Zentrum ergänzt das Testangebot in und um Horneburg. Die Tests verlaufen nach Terminvergabe. Diese läuft digital über die Internetseite der Samtgemeinde Horneburg (www.horneburg.de).

Der Entschluss zum Aufbau eines Testzentrums entstand durch Gespräche der örtlichen Rats-Apotheke und der Falken-Apotheke mit der Samtgemeinde Horneburg. "Ausreichende Testkapazitäten, um die Nachfrage nach Corona-Tests zu decken, gab es in der Samtgemeinde Horneburg und im Umland bisher nicht. Das neue, von Freiwilligen geführte Corona-Testzentrum Horneburg schließt diese Lücke", erklärt Dr. Mathias Grau, Inhaber der Rats-Apotheke in Horneburg und Mitinitiator des Testzentrums.

"Ein Testzentrum aufzubauen und Tests durchzuführen ist zeit- und vorbereitungsintensiv. Aus diesem Grund haben wir den Kontakt zur Feuerwehr und DLRG gesucht“ schildert Dr. Grau. Der Betrieb des Testzentrums beruht auf Teamarbeit. Die geschulten Mitglieder der DLRG und der Freiwilligen Feuerwehr führen die Tests durch, die Rats-Apotheke und Falken-Apotheke beschaffen die Tests und notwendigen Materialien wie zum Beispiel Schutzausrüstungen. Die Samtgemeinde Horneburg stellt die Räumlichkeiten und bietet über ihre Internetseite das Portal für die Terminbuchung.

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen