Straße möglichst großräumig umfahren
Horneburger Zubringer zur Autobahn gesperrt

jab. Landkreis. Auf die Ausbesserung nach dem Asphalt-Pfusch auf dem Hauptzubringer zur A 26 in Horneburg wurde lange gewartet. Nun wird die Ortsumgehung Horneburg (K 36) endlich saniert. Dazu wird die Kreisstraße zwischen dem Kreisverkehr B 73 und der A 26 eine Woche lang voll gesperrt. Die Baumaßnahmen betreffen auch den Einmündungsbereich "Schützenweg", die Einmündung "Marschdamm" bleibt frei.

Die Bauarbeiten an der Kreisstraße werden voraussichtlich am 31. Juli beginnen und spätestens am 10. August fertiggestellt sein. Der Baustart wurde in die Sommerferien gelegt und so terminiert, dass während der Bauzeit die Straße "Am Buschteich" in der Ortsdurchfahrt Dollern einschließlich des Bahnübergangs frei ist. Somit entfällt ein Umweg für Pkw, die über die Autobahn von Stade nach Horneburg fahren, über Jork oder die B 73. Der Schwerverkehr wird allerdings ab Stade über die B 73 umgeleitet. Die Zufahrt zu den Anliegergrundstücken zwischen "Marschdamm" und der Brücke über den "Horneburger Mühlenbach" ist frei. Der Fußgänger- und Radverkehr ist durch die Arbeiten an der K 36 nicht beeinträchtigt.

Der Landkreis Stade bittet alle Verkehrsteilnehmer, während der Bauarbeiten die Ortsumgehung Horneburg (K 36) großräumig zu umfahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.