alt-text

++ A K T U E L L ++

Ab Ende 2023: S3 fährt nicht mehr nach Stade

"Jazz im Pferdestall" am 22. April
Konzert mit ECHO-Preisträger Tim Allhoff

Tim Allhoff tritt in Agathenburg auf
  • Tim Allhoff tritt in Agathenburg auf
  • Foto: Studio Maximilian König
  • hochgeladen von Susanne Laudien

sla. Agathenburg. Er ist ECHO-Preisträger, Arrangeur für den Hollywoodfilm "Sleepless" mit Jamie Foxx – und kommt trotzdem in den urigen Pferdestall auf Schloss Agathenburg. Am Freitag, 22. April, um 20 Uhr, spielt der Pianist Tim Allhoff ein Programm, das gekonnt Klassik und Jazz miteinander vermischt.
Beim Konzert auf Schloss Agathenburg können die Besucherinnen und Besucher als Allererste einige brandneue Stücke aus Tim Allhoffs neuem Album "MORLA" live erleben. Das Programm für Solopiano ist ein Schmelztiegel musikalischer Genres. Tim Allhoffs frühere Alben bewegen sich eher im Genre des Jazz und wurden mehrfach ausgezeichnet. Der Pianist ist aber auch in der klassischen Musik zu Hause und erklärt: "Ich bin mit viel klassischer Musik aufgewachsen und habe später meinen Abschluss am Konservatorium in München als Jazz-Pianist gemacht. Ich war aber schon immer an sehr unterschiedlichen Musikstilen interessiert – in meiner Playlist konnten die Englischen Suiten von Bach auftauchen, gefolgt von Radiohead, den Beatles und Miles Davis." Das Konzert im Rahmen der Reihe "Jazz im Pferdestall" war ursprünglich für 2021 geplant. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wer noch keine Karte hat, kann diese ab 16 Euro über die Schloss-Webseite www.schlossagathenburg.de, bei Eventim oder telefonisch unter ( 04141-54220 erwerben.
Über den Künstler
Tim Allhoffs kollaborierte in den vergangenen Jahren mit Größen wie Jeff Ballard, Nils Landgren, Dieter Ilg, Nils Wülker, Tony Lakatos, Larry Grenadier, dem Filmorchester Babelsberg und vielen anderen. SeinTrio mit Andreas Kurz am Bass and Schlagzeuger Bastian Jütte veröffentlichte seit 2010 fünf Alben, von denen zwei mit dem ECHO Jazz ausgezeichnet wurden. Die Band ist außerdem Gewinner des Neuen Deutschen Jazzpreises. Neben seiner Arbeit als Jazz-Pianist ist Allhoff als Auftragskomponist und Arrangeur tätig und arbeitete für Besetzungen von Streichquartett bis Symphonieorchester, für Werbemusik und internationale Kinoproduktionen. Sein achtes Album "MORLA" erscheint am 20. Mai.
Bei den Jazzkonzerten im Pferdestall auf Schloss Agathenburg genießen Publikum und Bands die lockere Jazzclub-Atmosphäre mit ländlichem Flair.
Der künstlerische Leiter Nils Wülker präsentiert in der Reihe junge Talente, vertraute Gesichter und auch die großen Namen der Szene geben sich die Ehre. Mit dem NDR Kultur hat die Reihe einen starken Kulturpartner an ihrer Seite.
Die Jazzkonzerte im ehemaligen Pferdestall von Schloss Agathenburg haben sich als feste Größe in der norddeutschen Jazzszene etabliert und sind meist ausverkauft.

Autor:

Susanne Laudien aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.