19-Jährige kommt von der Straße ab

(mum). Am Samstag geriet gegen 19.30 Uhr eine VW-Polo-Fahrerin (19) aus dem Landkreis Gifhorn aufgrund der widrigen Straßen- und Witterungsverhältnisse in Verbindung mit nicht  angepasster Geschwindigkeit mit ihrem Pkw ins Schleudern. Auf der Verbindungsfahrbahn der Autobahn 7 zur Autobahn 1 mit Fahrtrichtung Hamburg kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dortigen Mittelschutzplanke. Das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden. Die Fahrerin und der Beifahrer (19) gaben an, unverletzt zu sein, wurden jedoch vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Ein nachfolgender Mercedes wurde beim Überfahren von Trümmerteilen beschädigt.
Bereits am Nachmittag gegen 15 Uhr kam es zu einem ähnlichen Unfall, als ein Fahrzeugführer (49) aus dem Landkreis Harburg bei starkem Regen und rutschiger Fahrbahn seine fahrerischen Fähigkeiten überschätzte. Kurz hinter der Anschlussstelle Garlstorf auf der Autobahn 7 in Fahrtrichtung Hannover kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Betonwand. In dem Fahrzeug befand sich eine vierköpfige Familie. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen