Einsatz für die Jesteburger Feuerwehr
Brennender Holzschuppen im Wald

Ein Schuppen war in Jesteburg in Brand geraten
2Bilder
  • Ein Schuppen war in Jesteburg in Brand geraten
  • Foto: Marcel Uhlenbrock - Freiwillige Feuerwehr Jesteburg
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Jesteburg. Einen Schuppenbrand in der Straße "Am Rüsselkäfer" musste die Feuerwehr Jesteburg in der Nacht von Donnerstag auf Freitag löschen. Zur Unterstützung bei der Wasserversorgung wurden die Feuerwehr Lüllau und der Einsatzleitwagen (ELW) der Samtgemeinde Jesteburg nachalarmiert.

Beim Eintreffen der Jesteburger Wehr brannten die Reste eines ca. 3x3 Meter großen Schuppen, welcher von zwei Feuerwehrleuten unter Atemschutz schnell abgelöscht werden konnten. Auch die umliegenden Bäume, die von den Flammen betroffen waren, mussten abgelöscht werden. Die verbleibenden Holzbalken der Dachkonstruktion wurden im Anschluss für Nachlöscharbeiten auseinandergezogen und mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Noch während der Nachlöscharbeiten konnten die Feuerwehrleute aus Lüllau die Einsatzstelle verlassen. Für die rund 62 eingesetzten Feuerwehrleute war der Einsatz nach zwei Stunden beendet. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Ein Schuppen war in Jesteburg in Brand geraten
Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.