Als FSJler in den Kunsttempel

mum. Jesteburg. Am 1. September beginnt ein neuer Jahrgang für das „Freiwillige Soziale Jahr Kultur“ (FSJ Kultur). Auch die Kunststätte Bossard in Jesteburg bietet jungen Menschen ab 18 Jahren wieder die Gelegenheit, im Zuge eines solchen Jahres Berufspraxis zu sammeln und hinter die Kulissen eines Museumsbetriebes zu blicken.
Im Rahmen des FSJ Kultur bietet die Kunststätte jungen, engagierten Menschen ein umfangreiches Aufgabengebiet: Ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm mit Kreativkursen, Aktionstagen, Lesungen, Konzerten und Vorträgen macht die Kunststätte zu einem lebendigen Ort. Das FSJ umfasst deshalb außer Aufgaben im Bereich Organisation, Archiv und Verwaltung vor allem auch die Mitarbeit im museumspädagogischen Bereich, die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und die aktive und kreative Unterstützung bei der Konzeption des Veranstaltungsprogramms 2014.
Erwartet werden Organisationstalent, Teamfähigkeit und Geschick im Umgang mit Menschen, aber auch die Bereitschaft, sich in komplexe Strukturen einzuarbeiten. Auch ein Führerschein (Klasse B) ist erforderlich. Bewerbungen können ab sofort adressiert werden an die Kunststätte Bossard, Frau Stefanie Nagel, Bossardweg 95, 21266 Jesteburg. Darüber hinaus informiert auch die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen im Internet über das FSJ Kultur und das Bewerbungsverfahren (http://fsjkultur.lkjnds.de).

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.