Bossard wird zum Zauberland

Mitglieder des "Jungen Theaters" freuen sich mit Regisseurin Loretta Wollenberg (3. v. re.) und Bossard-Leiterin Dr. Gudula Mayr (re.) auf die Aufführung von "Der Zauberer von Oz"
  • Mitglieder des "Jungen Theaters" freuen sich mit Regisseurin Loretta Wollenberg (3. v. re.) und Bossard-Leiterin Dr. Gudula Mayr (re.) auf die Aufführung von "Der Zauberer von Oz"
  • Foto: Kunststätte Bossard
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Das "Junge Theater" zeigt "Der Zauberer von Oz" / Kinder zahlen keinen Eintritt. 

mum. Jesteburg. Seit über einem Jahr sind die jungen Schauspieltalente fleißig am Proben. Die Aufregung und Vorfreude nimmt zu, denn bald ist es so weit: Das "Junge Theater" der Kunststätte Bossard präsentiert am Samstag, 22. Juni, um 16 Uhr und am Sonntag, 23. Juni, um 15 Uhr das Kindertheaterstück "Der Zauberer von Oz". Regie führt Schauspielerin Loretta Wollenberg, die bekannt ist durch diverse Theaterengagements und Fernsehserien (unter anderen "Polizeiruf 110" oder Großstadtrevier).
Große und kleine Besucher werden in diesem Theaterstück in das zauberhafte Land Oz entführt. Dort begleiten sie Dorothy auf einer abenteuerlichen Reise. Denn Dorothy sucht den großen Zauberer von Oz, der ihr helfen soll, wieder nach Hause zu finden. Bei ihrer Suche trifft sie neue Freunde: eine Vogelscheuche, die sich Verstand wünscht, einen Blechmann, der gern ein Herz hätte und einen furchtsamen Löwen, der unbedingt mutiger sein möchte. Trotz großer Hindernisse halten die Freunde zusammen und finden so einen Weg zu ihren Wünschen. Das Land Oz wird in dieser überarbeiteten Fassung zu einem expressionistischen Wunderland und die skurillen und liebenswerten Charaktere sind in Anlehnung an historische Kostüme der 1920er Jahre ausstaffiert. Gefördert wurde das "Junge Theater" von der Gemeinde Jesteburg.
• Besucher unter 18 Jahren haben freien Einritt, Eltern zahlen den regulären Museumseintritt (inklusive Theaterbesuch) in Höhe von acht Euro. Über Spenden freut sich das "Junge Theater" der Kunststätte sehr. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter der Rufnummer 04183 - 9759235 oder online unter www.bossard.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen