Ehrliche Finderin lebt von Hartz IV

mum. Jesteburg. Der WOCHENBLATT-Bericht in der Wochenend-Ausgabe über eine Frau (51), die in Jesteburg in einer Bankfiliale 500 Euro im Geldschacht fand und umgehend zur Polizei brachte, hat eine Diskussion über Ehrlichkeit ausgelöst. Nicht wenige hätten das Geld wohl für sich behalten. "Ich habe den größten Respekt vor der Finderin", hat ein WOCHENBLATT-Leser jetzt geschrieben. "Die Finderin lebt von Hartz IV und hat drei Kinder zu versorgen. Ich finde es bemerkenswert, dass sie dennoch das Geld zur Polizei gebracht hat."

Aufrichtige Finderin gibt 500 Euro ab

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.