"Erinnerungen stehen zum Verkauf"

Niels Battenfeld lädt zum Möbelbasar ins "Meinsbur" ein
  • Niels Battenfeld lädt zum Möbelbasar ins "Meinsbur" ein
  • Foto: Alexander_Barwich
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

"Meinsbur"-Inventar kommt Rotary Club zugute.

mum. Bendestorf. Am Sonntag, 3. Februar, heißt es Abschied nehmen. Das traditionsreiche "Meinsbur" in Bendestorf (Gartenstraße 2) schließt seine Türen. Wie berichtet hat Eigentümer Erich Martin Maisch das beliebte Restaurant und Hotel an Niels Battenfeld verkauft. Der Unternehmer, der in Ramelsloh wohnt und mit "Lieblingsplatz" eine eigene Kette für Boutique-Hotels (www.lieblingsplatz-hotels.de) leitet, möchte das "Meinsbur" komplett verändern. "Vom jetzigen Restaurant-Gebäude bleibt nur die historische Hülle stehen", so Battenfeld. "Mein Ziel ist es, den Gästen eine besondere Atmosphäre zu schaffen", sagt er. Unter anderem soll es Tische geben, an denen sich unterschiedliche Gäste treffen und ins Gespräch kommen können.
Doch bevor die Arbeiten beginnen können, muss Battenfeld zuerst Platz schaffen. Das ganze Haus ist voller Erinnerungen - Möbel, Lampen, Bilder, Geschirr und Gläser. "Mir ist bewusst, dass nicht nur die ehemaligen Eigentümer an dem Inventar hängen", so Battenfeld. "Auch viele Gäste verbinden viel Erinnerungen mit dem Haus." Er selbst feierte dort seine Konfirmation, seine Bruder Hochzeit. Aus diesem Grund lädt Battenfeld für Sonntag, 3. Februar, zwischen 10 bis 16 Uhr zu einem Möbelbasar ein. Gemeinsam mit der Jesteburger Antiquitäten-Sachverständigen Ute Ina Kroll wird sich Battenfeld im Vorfeld einen Überblick verschaffen. Ein Teil der Einnahmen ist für den Rotary Club Buchholz in der Nordheide bestimmt. Das Geld soll für weitere Baumpflanzungen verwendet werden. Die Rotarier hatten im vorigen Jahr 45 Apfelbäume am "Sniers Hus" in Holm-Sep­pen­sen, Am Schulzentrum "Am Kat­ten­berg" in Buchholz und am Bag­ger­see in Todt­glü­sin­gen gepflanzt. "Mit der Spende wollen wir diese Aktion fortsetzen", so Präsident Torsten Repenning. "Ich freue mich sehr, dass wir Nutznießer der Aktion sind. Wir werden versuchen, uns am Sonntag einzubringen." Vermittelt hatte den Kontakt "Kuhn+Witte"-Geschäftsführerin Kerstin Witte. Sie ist mit Battenfeld befreundet und seit vielen Jahren engagiertes Mitglied im Rotary Club.
"Ich freue mich auf den Basar", so Battenfeld, der die Gelegenheit nutzen wird, den Besuchern seine Ideen für das neue "Meinsbur" vorzustellen. Es werde auch ein paar Snacks geben.

Lesen Sie auch:
"Ich möchte ein Lebensgefühl vermitteln!"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.