Jesteburg spielt Boule

Vorige Woche wurde die Boule-Anlage am "Heimathaus" eröffnet
2Bilder
  • Vorige Woche wurde die Boule-Anlage am "Heimathaus" eröffnet
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Gemeinde spendiert den Bürgern eine öffentliche Anlage am "Heimathaus". 

mum. Jesteburg.
Die Gemeinde Jesteburg ist um eine Attraktion reicher - und sie hat nichts mit Kunst zu tun. Vorige Woche wurde ein Bouleplatz am "Heimathaus" eingeweiht. Zur Eröffnung überreichte Gemeindedirektor Henning Oertzen Ernst Gedak, dem Vorsitzenden des Seniorenbeirats, ein Set Boulekugeln.
"Wir bauen nicht nur Spielplätze für Kinder, sondern auch für Erwachsene", so Oertzen, der es sich nicht nehmen ließ, Gedak zu einer Partie herauszufordern.
Die Gemeinde hat für die Boule-Anlage gut 12.000 Euro ausgegeben. Die neue Sportstätte soll aber nicht nur den Senioren zugutekommen. "Jeder ist willkommen, hier eine Partie zu spielen", so Oertzen. Aktuell treffen sich die Senioren der Gemeinde immer dienstags von 15 bis 17 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte am Sandbarg. Ab November geht es dann ins "Heimathaus". Die Treffen sind öffentlich.
Dank einer Spende der Firma Karl Konrad werden es die Boule-Spieler bald auch bequem haben: Konrad stellt einen Tisch sowie zwei Bänke zur Verfügung.

Vorige Woche wurde die Boule-Anlage am "Heimathaus" eröffnet
Gemeindedirektor Henning Oertzen überreichte Ernst Gedak ein Ballset

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.