Jetzt kommt es auf die Politik an

Führen gemeinsam den neuen Förderverein "Jesteburger Spielplätze": Annika Sommer (li.) und Vanessa Veh
  • Führen gemeinsam den neuen Förderverein "Jesteburger Spielplätze": Annika Sommer (li.) und Vanessa Veh
  • Foto: mum
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Spielplatz Seeveufer: Eltern gründeten Förderverein und hoffen auf Zuschüsse.

mum. Jesteburg. Mit großem Engagement wurde von Eltern in den vergangenen Monaten ein Konzept entwickelt, um den in die Jahre gekommenen Spielplatz Seeveufer zeitgemäß umzubauen. Das Ergebnis wird die Arbeitsgruppe Spielplatz am Mittwoch, 21. November, im Ausschuss für Jugend, Senioren, Sport- und Soziales der Gemeinde Jesteburg vorstellen. Die öffentliche Sitzung beginnt um 19 Uhr im Sitzungsraum der Seniorenbegegnungsstätte (Sandbarg 32).
Den Eltern ist es ernst mit dem langfristigen Engagement für den Spielplatz. Sie gründeten im Sommer einen eigenen Verein, um zukünftig in einer geordneten Struktur Fördergelder und Spenden einwerben und die Umgestaltung des Spielplatzes mitverantwortlich umsetzen zu können. Der Förderverein "Jesteburger Spielplätze" wird von der Vorsitzenden Annika Sommer und ihrer Stellvertreterin Vanessa Veh vertreten. "Wir freuen und auf die Herausforderung", sagt Sommer.
"Bereits im Vorfeld der Vereinsgründung trafen wir auf großen Zuspruch", so Sommer. Die Firmen Ankerkraut und die Bäckerei Weiss hätten beispielsweise eine Spendenaktion durchgeführt ("Ankerkruste" und Pulled-Pork-Burger). "3.000 Euro flossen so schon einmal in den Spendentopf." Die beiden Frauen sind überzeugt, dass es ihnen gemeinsam mit Eltern, Firmen und der Gemeinde gelingen wird, den Spielplatz wieder zu einem attraktiven Treffpunkt für Kinder und Jugendliche zu machen.
Jetzt geht es für den Verein vor allem darum, die Politik für das Konzept zu begeistern. In der jüngten Sitzung des zuständigen Ausschusses sei Konzept bereits von allen Mitgliedern gelobt worden. "Wir haben in den vergangenen Wochen, wie vom Ausschuss gewünscht, die Umsetzbarkeit und die Kosten intensiv geprüft. Jetzt muss die Politik Farbe bekennen, denn es geht natürlich auch um Geld", so Sommer.
Die Fördervereins-Mitglieder haben sich vorgenommen, viele potenzielle Sponsoren anzusprechen. "Als nächstes sind wir auf dem Jesteburger Weihnachtsmarkt zu finden", so Sommer. "Wir haben dort einen eigenen Stand. Die perfekte Gelegenheit, um für einen guten Zweck zu spenden und uns kennenzulernen." Wer möchte, kann dort auch gleich in den Verein eintreten oder etwas spenden. Diejenigen, die auf dem neusten Stand über die Entwicklungen bleiben möchte, findet Informationen über den Förderverein auf Facebook (Suchwort "Förderverein Jesteburger Spielplätze"). Eine eigene Homepage soll bald folgen.

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen