Abschluss des Kultursommers 2019
Künstler und Kreative prämiert

Die Gewinner des Kultursommerpreises 2019 freuen sich über ihre Auszeichnung
  • Die Gewinner des Kultursommerpreises 2019 freuen sich über ihre Auszeichnung
  • Foto: FLMK
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Bendestorf. Lichtinstallationen, Kunstausstellungen, Gedicht-Lesungen und Performance-Mitmach-Aktionen bis hin zu Schattentheatern in Bibliotheken - der Kultursommer 2019 bot ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Jetzt wurde der neunte Kultursommer „Licht und Schatten“ feierlich verabschiedet.
Die zehn Preisträger 2019 stellten bei der Abschlussfeier zusammen mit Annika Flüchter, Leiterin des Projektes Kulturlandkreis Harburg, ihre Veranstaltungen vor. Das Preisgeld der Stiftung der Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützte die Gewinner bei der Umsetzung ihrer kreativen Ideen. Der Pop- und Gospelchor Bendestorf begleitete die Abschlussfeier musikalisch unter der Leitung von Gudrun Scheske.
„Der Kultursommer bringt Künstler und Kreative zusammen und hat sich als Veranstaltungsprogramm etabliert“, stellte Kai Uffelmann, Erster Kreisrat des Landkreises Harburg, fest. „Die Menschen im Landkreis waren eingeladen, bei ‚Licht und Schatten‘ über 140 Veranstaltungen aus Kunst und Kultur in hoher Qualität zu erleben. Die Prämierung von zehn Gewinnern fiel unter der bunten Auswahl schwer", so Uffelmann.
Andreas Sommer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude, bedankte sich bei den Kulturschaffenden für die gelungenen Beiträge, die sie in den Kultursommer ‚Licht und Schatten‘ eingebracht haben. Das sind die Gewinner des Kultursommerpreises 2019: Kultur Punkt Moisburg:„Weckworte – Poesie für Demenzkranke", Vortrag von Lars Ruppel für Angehörige und Interessierte, Kulturverein Winsen: „Der Elefantenmensch", Live-Hörspiel mit Trickfilmprojektionen, Kunstnetz-Jesteburg: „Licht und Schatten … die im Dunkeln sieht man nicht!“, Jesteburger Podium: „VIVA LA VIDA Frida Kahlo“, Grundschule Nenndorf: "Performance Mitmach-Ausstellung Licht & Schatten“, Verein Wassermühle Karoxbostel und Gemeindearchiv Seevetal:„Nicht nur Sonnenschein…“, KunstWerk Stelle: „Steller Fantasien im Licht und Schatten“, Büchereien Jesteburg, Buchholz, Hollenstedt, Marschacht, Neu Wulmstorf, Hanstedt und Stelle: „Bibliotember: Septemberspaß der Bücher-eien während des Kultursommers“, Kulturtreff Garlstorf und Umgebung: „KUNST-stückchen: Nacht-Schwimmen“ sowie die Stiftung Kunststätte Bossard „Wir machen Licht und werfen Schatten!", Ausstellung des Kinderateliers der Kunststätte Bossard.
• Die Planung für das zehnjährige Jubiläum des Kultursommers 2020 läuft bereits: Unter dem Thema „Begegnungen“ können Veranstaltungen bis zum 15. Januar unter www.kulturlandkreis-harburg.de gemeldet werden. Hier können sich Kulturschaffende zudem noch bis zum 1. Dezember für den Kultursommerpreis 2020 bewerben, der für besondere Kulturprojekte von der Sparkasse Harburg-Buxtehude ausgelobt wird. „Zum zehnjährigen Kultursommer-Jubiläum unterstützen wir bis zu zehn Kulturveranstaltungen mit insgesamt 10.000 Euro bei ihrer Umsetzung“, kündigte Andreas Sommer an.
Weitere Informationen gibt es bei Annika Flüchter, der Leiterin des Projektes „Kulturlandkreis Harburg. Kultur im Dialog“ unter Tel. 040-790176-71 oder per E-Mail an fluechter@kiekeberg-museum.de.

Neue Leitung des Kulturlandkreises

Das Projekt „Kulturlandkreis Harburg. Kultur im Dialog“ hat eine neue Leiterin: Marie-Natalie Schrötke, museumserfahrene Kulturwissenschaftlerin, tritt die Nachfolge von Annika Flüchter an. Marie-Natalie Schrötke unterstützte bereits in den letzten zwei Jahren die Arbeit des Kulturlandkreises: „Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe im Kulturlandkreis Harburg, insbesondere gemeinsam mit Ihnen das zehnjährige Jubiläum des Kultursommers 2020 gestalten zu dürfen.“
Annika Flüchter bedankte sich für die langjährige Zusammenarbeit bei den Kulturschaffenden, Vertretern der Politik und der Sparkasse Harburg-Buxtehude.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.