Landkreis begrüßt 73 neue Staatsbürger

Der stellvertretende Landrat Uwe Harden  überreichte auch eine  Einbürgerungsurkunde an Servet Eryeri aus Marxen
  • Der stellvertretende Landrat Uwe Harden überreichte auch eine Einbürgerungsurkunde an Servet Eryeri aus Marxen
  • Foto: Landkreis Harburg
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Zweite Willkommensfeier für Neubürger im Winsener Kreishaus.

(mum). Während der zweiten Einbürgerungsfeier des Jahres im Sitzungssaal des Winsener Kreishauses überreichte der stellvertretende Landrat Uwe Harden Einbürgerungsurkunden an 73 Neubürger, darunter 24 Kinder und Jugendliche. „Deutschland lebt ganz besonders vom Engagement seiner Bürger und der Vielfalt der Menschen, die bereit sind, unser Gemeinwesen aktiv zu gestalten“, so Harden, der sich freute, im Zuge der Einbürgerungsfeier auch viele Familienmitglieder, Freunde und Wegbegleiter der Neubürger begrüßen zu dürfen. „Mit dieser Feierstunde unterstreichen wir gemeinsam, dass Ihre Einbürgerung für uns alle auch ein ganz besonderer Anlass ist, der einen besonderen Rahmen verdient.“
Die Eingebürgerten hat ihr Weg aus 24 Ländern in den Landkreis Harburg geführt. Sie stammen aus Dänemark, Frankreich, Georgien, Griechenland, aus dem Irak, dem Iran, Kasachstan, dem Kosovo, Lettland, Mexico, von den Philippinen, Polen, Rumänien, der Russische Föderation, Spanien, Sri Lanka, Südafrika, Syrien, Tschechien, der Türkei, der Ukraine, Ungarn, dem Vereinigtes Königreich und Vietnam.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.