alt-text

++ A K T U E L L ++

WOCHENBLATT-Leserreporter werden:

Jesteburger CDU stellt künftig Nachhaltigkeit ins Zentrum der Kommunalpolitik

Das neue Vorstandsteam (v. li.): Elke Feldhaus, Dr. Reinhard Feldhaus, Carmen Otte, Bernd Jost, Stefanie Lang, Julia Neuhaus und Heidi Seekamp
2Bilder
  • Das neue Vorstandsteam (v. li.): Elke Feldhaus, Dr. Reinhard Feldhaus, Carmen Otte, Bernd Jost, Stefanie Lang, Julia Neuhaus und Heidi Seekamp
  • Foto: CDU
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

mum. Jesteburg. Die CDU der Samtgemeinde Jesteburg hat im Zuge ihrer Mitgliederversammlung Dr. Reinhard Feldhaus zum neuen Parteivorsitzenden gewählt. Er hat für die CDU eine Neuausrichtung der Ortspolitik entwickelt. Die Mitglieder haben passend dazu eine Satzungsänderung beschlossen und der Jesteburger CDU mit der Wahl des neuen Vorstandsteams ein neues Leitbild für ihre Ortspolitik gegeben: "CDU Jesteburg - Zukunft nachhaltig gestalten".

"Unser Anspruch ist, wirtschaftliche Interessen und Notwendigkeiten mit ökologischen Erfordernissen und sozialen Gesichtspunkten in Einklang zu bringen", sagt Feldhaus. Die Basis dieser Neuausrichtung sei der Grundsatzbeschluss der Bundes-CDU vom Dezember 2015 in Karlsruhe zum Thema Nachhaltigkeit. "Wir möchten die Zukunft gestalten, indem wir wirtschaftliche, ökologische und soziale Aspekte fair miteinander ausbalancieren, denn Wirtschaft ist ohne Ökologie nicht mehr denkbar. Soziale Belange betreffen das Leben und Zusammenleben in der Gemeinde. Dazu zählt auch die frühe Einbindung der betroffenen Anwohner, Bürger, Vereine und Initiativen in die Willensbildung und Entscheidungsfindung", so Feldhaus. Bernd Jost, einer der beiden Stellvertreter, ergänzt: "Unsere Ortspolitik soll für die Bürger nachvollziehbarer und transparent sein." Dem fügt die zweite Stellvertreterin Julia Neuhaus hinzu: "Qualitatives, nachhaltiges Wachstum und solide Finanzpolitik brauchen einander. Ebenso wie ökologische und soziale Aspekte."
Diese Neuausrichtung der Ortspolitik sei kein einfaches "Hebel-umlegen", sondern ein Entwicklungsprozess, in dem es darum gehe, aus dieser Leitlinie für die verschiedensten Bereiche der Ortspolitik Lösungsalternativen zu entwickeln. "Das ist unser neues Selbstverständnis und die neue politische Identität der CDU Jesteburg“, so Feldhaus. Die Jesteburger CDU sei eine Partei in Bewegung. Das neue Vorstandsteam möchte die Menschen in der Gemeinde durch Initiativen und Projekte im Themenspektrum Nachhaltigkeit erreichen und zum Mitmachen einladen. "Wer sich durch diesen Ansatz angesprochen fühlt und Interesse an der Ortspolitik hat, ist willkommen", so der neue Vorsitzende. Eine Mitgliedschaft sei nicht unbedingt erforderlich. Interessenten können sich gern via E-Mail an Reinhard.Feldhaus@cdu-jesteburg.de wenden.

Der Neuanfang der CDU geht allerdings mit einem Abschied einher. Kerstin Witte scheidet aus dem Vorstand aus. "Ich möchte mich bei Kerstin Witte für ihr Engagement und ihre geleistete Arbeit für die CDU bedanken", so Feldhaus. "Sie hat ehrenamtlich viele Funktionen und Ämter durch ihre Erfahrung und ihre Zuversicht bereichert."
Ein Interview mit Kerstin Witte lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben.

Das neue Vorstandsteam (v. li.): Elke Feldhaus, Dr. Reinhard Feldhaus, Carmen Otte, Bernd Jost, Stefanie Lang, Julia Neuhaus und Heidi Seekamp
Führt künftig die Jesteburger CDU: Dr. Reinhard Feldhaus
Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.