Gemeinsam den Ort entwickeln
Jesteburger Gemeinderat tagt am 14. April

Der Gemeinderat diskutiert über neue Richtlinien zur Ausweisung von Baugebieten Foto: Mariah Hewines / Unsplash
  • Der Gemeinderat diskutiert über neue Richtlinien zur Ausweisung von Baugebieten Foto: Mariah Hewines / Unsplash
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Jesteburg. Über verschiedene Rahmenbedingungen zur Ausweisung und Entwicklung von Gemeindeflächen berät der Jesteburger Gemeinderat am Mittwoch, 14. April, um 19 Uhr. Ebenfalls auf der Tagesordung sind u.a. die Bebauungspläne "Itzenbüttel-Ortsmitte" und "Am Allerbeek", ein Zweckentfremdungsverbot für bezahlbaren Wohnraum und Mobilfunk.
Aufgrund der Pandemie findet die Sitzung als Videokonferenz statt. Bürger können die Sitzung im Schützenhaus (Am alten Moor 10) in Jesteburg verfolgen. Die Plätze sind begrenzt, im Schützenhaus gilt die Maskenpflicht.
Sollte in den vergangenen Jahren Bauland entwickelt werden, hat die Gemeinde zu Beginn des Verfahrens einen städtebaulichen Vertrag mit dem Vorhabenträger geschlossen, der unter anderem geregelt hat, dass dieser die Kosten für das Planverfahren, Gutachten etc. trägt und die Erschließung übernimmt. Die Gemeinde schafft so zwar Wohnraum, hat jedoch keinen Einfluss auf den Verkaufspreis oder Vergabekriterien.
Der Bauausschuss hat jüngst empfohlen, sich noch nicht auf ein bestimmtes Modell zur Baulandsentwicklung festzulegen. Aber grundsätzlich soll Bauland nur noch dort ausgewiesen werden, wo die Gemeinde im Besitz der Flächen ist.

Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Blaulicht
Polizeikommissar Laurin Maier kontrollierte auch das Pedelec von Fritz Koch und sprach mit ihm über Diebstahlsicherung
2 Bilder

Bundesweite Kontrolle
Radfahrer sollen "sicher.mobil.leben"

(bim). Immer wieder appelliert der Allgemeinde Deutsche Fahrradclub (ADFC) an die motorisierten Verkehrsteilnehmer, auf den Schutz von Radfahrern und die einzuhaltenden Abstände zu achten. Radfahrer haben auch immer wieder mit auf Radfahrstreifen parkenden oder haltenden Lieferfahrzeugen oder Pkw zu kämpfen. Aber es gibt auch echte Rüpel-Radfahrer, die Autofahrer zur Verzweiflung bringen, ohne zu gucken über den Zebrastreifen "kacheln" oder rote Ampeln umfahren. Um beide Seiten für eine...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen