Mobilitätsbonus für Fahrradfahrer

ADFC-Kreisvorsitzende Karin Sager setzt sich für eine Förderung von Lastenrädern ein
  • ADFC-Kreisvorsitzende Karin Sager setzt sich für eine Förderung von Lastenrädern ein
  • Foto: mum
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

ADFC richtet Appell an Minister Bernd Althusmann. 

(mum).
Die Absage eines Autogipfels im Kanzleramt wertet der Fahrradclub ADFC als positives Signal. Er erwartet, dass die Bundesregierung auf den massiven Widerstand in der Gesellschaft gegen eine Abwrackprämie reagiert und statt einer reinen Kaufprämie für Autos auch die Anschaffung von Fahrrädern, Pedelecs und Cargobikes sowie Bahn-Abos fördern wird.
ADFC-Bundesgeschäftsführer Burkhard Stork: "Italien und Luxemburg haben vorgemacht, wie es geht, nach dem Corona-Shutdown Mobilität zu fördern, ohne dabei einseitig auf das Auto zu setzen. Wir erwarten von der Bundesregierung, dass sie diesen Weg für Deutschland ebenfalls einschlägt. Deutschland braucht nicht mehr Autos, sondern bessere Alternativen."
Anfang Mai hatte sich auf Initiative des ADFC ein breites Verbände- und Unternehmensbündnis formiert, das statt einer Autoprämie eine Mobilitätsprämie für alle fordert, mit der man beispielsweise auch Fahrräder und Bahn-Abos kaufen kann. Eine repräsentative Umfrage hatte gezeigt, dass rund 60 Prozent der Bundesbürger sich dafür aussprechen, statt einer erneuten Abwrackprämie eine breit angelegte Mobilitätsprämie einzuführen.
Im Landkreis Harburg hat man die jüngste Entwicklung genutzt, um einen Appell an Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann (CDU) zu richten. "Niedersachsen möge endlich auch der Landbevölkerung eine Förderung von Lastenrädern anbieten", so Kreisvorsitzende Karin Sager. Sachsen-Anhalt habe dies landesweit eingeführt. "Viele Städte, darunter auch Hamburg, setzen es erfolgreich um."
• Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) ist mit mehr als 190.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Radfahrer in Deutschland. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs.

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen