alt-text

++ A K T U E L L ++

Senior aus Rosengarten ist verschwunden

Jesteburger Bauausschuss
Neue Flächen für das Gewerbegebiet Am Allerbeek

Das Gewerbegebiet "Am Allerbeek" ist Thema im Bauausschuss der Gemeinde Jesteburg
  • Das Gewerbegebiet "Am Allerbeek" ist Thema im Bauausschuss der Gemeinde Jesteburg
  • Foto: Google Maps
  • hochgeladen von Anke Settekorn

Wird das Gewerbegebiet "Am Allerbeek" erweitert? Der Jesteburger Ausschuss für Bau und Planung berät am Mittwoch, 1. Juni, um 19 Uhr im Schützenhaus unter anderem über eine Änderung des Bebauungsplans "Am Allerbeek". Laut Vorlage sollen dort zusätzliche Gewerbeflächen festgesetzt werden.

Die Verwaltung beabsichtigt, ein bisher als Ausgleichsfläche festgesetztes gemeindeeigenes Grundstück umzuwandeln in Gewerbefläche. Das Grundstück ist ca. 4.800 Quadratmeter groß. 1.500 bis 2.000 Quadratmeter würde ein ortsansässiger Elektrobetrieb gern zur Erweiterung nutzen. Allerdings ist das Vorhaben nicht unumstritten. Zwar hatte der Verwaltungsausschuss schon 2018 einer Änderung des Bebauungsplans zur Ausweisung von Gewerbeflächen zugestimmt. Aufgrund starker Bedenken der Kirchengemeinde hinsichtlich des angrenzenden Friedhofsgeländes sowie wegen unterschiedlicher Auffassungen zur möglichen Größenordnung der Erweiterung hatte diese dann aber 2020 keine Mehrheit gefunden.

Weiterhin möchte das Lohnunternehmen Robert Schmidt aus Jesteburg auf einem Grundstück, dass bereits als Gewerbefläche festgesetzt ist, eine Lagerhalle bauen. Dafür benötigt das Unternehmen aber eine höhere Ausnutzung als bisher festgesetzt.

Auch diskutiert werden die B-Pläne "Itzenbüttel-Ortsmitte" und "Lüllauer Straße 1".

Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.