Kraftstoffpreise steigen wieder

(mum). Die Kraftstoffpreise klettern leicht, aber stetig nach oben. Der bundesweite Durchschnittspreis für einen Liter Super E10 stieg laut ADAC im Vergleich zur Vorwoche um 0,5 Cent auf 1,341 Euro. Für einen Liter Diesel müssen Autofahrer durchschnittlich 1,211 Euro bezahlen; das sind gegenüber der Vorwoche 0,8 Cent mehr. Der ADAC empfiehlt, die Preise vor dem Tanken stets zu vergleichen und besonders günstige Tankstellen anzusteuern. Am meisten können Autofahrer in den Abendstunden sparen. Langfristige Preisauswertungen haben gezeigt, dass Diesel und E10 zwischen 18 und 20 Uhr am billigsten sind. Die höchsten Preise werden nachts und in den frühen Morgenstunden verlangt.
• Informationen über Kraftstoffpreise in Deutschland bietet die Smartphone-App "ADAC Spritpreise". Weitere Infos über die derzeitigen Spritpreise im In- und Ausland gibt es zudem unter www.adac.de/tanken.

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.