Top-Service nicht nur für Touristen

Ab Sonntag fährt der Heide-Shuttle wieder durch die Region
3Bilder
  • Ab Sonntag fährt der Heide-Shuttle wieder durch die Region
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Kostenloser Heide-Shuttle pendelt ab Sonntag wieder drei Monate durch die Naturparkregion / 80 Haltestellen werden angefahren.

(mum). Der Heide-Shuttle startet in die neue Saison. Ab Sonntag, 15. Juli, zieht der markante Bus mit Fahrradanhängern wieder für drei Monate auf vier Ringen täglich fünf- bis sechsmal seine Kreise durch die Naturparkregion. Die Niederflurbusse, jeweils mit einem Anhänger für 15 Räder, halten an fast 80 Haltestellen und bieten damit ein optimales Transportmittel, um die Region zu entdecken. Das Busangebot ist für jeden Fahrgast und auch für die Fahrräder kostenfrei.
Am Dienstag begrüßten jetzt Bundestagsabgeordneter Eckhard Pols (CDU), Landtagsabgeordneter Detlev Schulz-Hendel (Bündnis 90/Die Grünen) und Salzhausens Samtgemeinde-Bürgermeister Wolfgang Krause etwa 40 Gäste zur Saison-Eröffnungsfeier am Rathaus in Salzhausen. Krause machte deutlich, wie wichtig und erfolgreich der Heide-Shuttle für die Region und speziell für Salzhausen ist. Der Ring 3, der durch Salzhausen führt, zählt seit Jahren die meisten Fahrgäste.
"Der Heide-Shuttle startet in seine 13. Saison und erfreut sich großer Beliebtheit. Er ist ein kreis- und gemeindeübergreifendes, attraktives und verlässliches Mobilitätsangebot im ländlichen Raum, das von Gästen und Bürgern gleichermaßen genutzt wird", so Naturpark-Geschäftsführerin Hilke Feddersen. Und er sei das Erfolgsprojekt des Naturparks.
Auch in diesem Jahr gibt es einiges Neues: 
• Der farbenfrohe Naturparkbus wird durch einen komfortablen und bunten Fahrradanhänger ergänzt. Der Landkreis Harburg schaffte mit Landesmitteln des Niedersächsischen Nahverkehrsgesetzes (NNVG) einen weiteren Niederfluranhänger an, der das Be- und Entladen der Räder deutlich leichter macht und bis zu 16 Räder aufnehmen kann. Der Anhänger wurde mit EU-Mitteln durch den Verein Naturpark Lüneburger Heide passend zum Bus farbenfroh gestaltet. Außerhalb der Shuttle Saison ist der Naturpark-Bus zwischen Buchholz und Lüneburg im regulären ÖPNV im Einsatz.
• Zur besseren Orientierung an den Haltestellen sind nun auf allen Heide-Shuttle Hinweisschildern an den Haltestellenmasten die Nummern der Ringe aufgeklebt. Da die Busse im Ringverkehr fahren und sich hier und dort kreuzen, kam es immer wieder zu Verwirrungen, wo welcher Bus fährt. Nun sind die Nummern 1,2, 3 oder 4 aller vier Ringe am Schild gut sichtbar.
• Es gibt zwei kleine Änderungen auf den Strecken. Auf dem Heide-Shuttle Ring 1 ist ab dieser Saison Wintermoor (bei Schneverdingen) besser angebunden. Mit der Verlegung der Strecke von Ring 1 wurde eine Haltestelle von der Bundesstraße 3 an den Geversdorfer Sportplatz in Wintermoor verlegt.
Die Einbindung Tostedts in den Heide-Shuttle Ring 2 hat sich etabliert und wird fortgeführt. Damit ist auch weiterhin die Anbindung an den Metronom Hamburg-Bremen gesichert und bietet Bahnfahrern eine gute Gelegenheit, die Lüneburger Heide zu entdecken. In Handeloh ist die Shuttle-Haltestelle wieder zurück an den Bahnhof verlegt.
• Infos zu Wegen, Kutschen, Naturwundern und Aussichten oder Ausstellungen und Museen vor Ort sind in den Faltblättern und auf der Internet Seite www.heide-shuttle.de beschrieben.
• In drei Bussen informiert ein Ansagesystem die Gäste über "Land und Leute".
• Der Lüneburger Heide-Radbus ergänzt auch in 2018 das Heide-Shuttle Angebot. An den Wochenenden zwischen dem 4. August und dem 14. Oktober pendelt der Heide-Radbus zwischen der Stadt Lüneburg, Gellersen, Amelinghausen und Egestorf mehrfach am Tag. Der Radbus ist ebenfalls kostenfrei und hat einen Radanhänger. Infos finden Interessenten unter www.heide-radbus.de.
Bereits mehr als 650.000 Fahrgäste nutzten die Busse in den vergangenen Jahren. Das Angebot lässt sich optimal kombinieren mit einem Spaziergang, einer Rad- oder Kutschentour und ist auch für eine Rundfahrt durch die Region hervorragend geeignet. An knapp 80 Haltestellen können die Fahrgäste nach Belieben ein- und aussteigen, die Region entdecken und den Ausflug mit einem Eis, einer Tasse Tee oder einer Heidschnuckenbratwurst abrunden.
Der Heide-Shuttle wird durch die Landkreise Harburg und Heidekreis sowie die beteiligten Städte und Gemeinden Bispingen, Soltau, Neuenkirchen, Schneverdingen, Buchholz, Samtgemeinden Hanstedt, Jesteburg, Salzhausen, Tostedt und die Mitgliedsgemeinden Hanstedt, Egestorf und Undeloh finanziert..
• Fahrpläne und weitere Informationen erhalten Interessenten auf dem Faltblatt des Heide-Shuttles, unter www.heide-shuttle.de und www.facebook.com/Naturpark.Lueneburger.heide oder in allen Tourist-Informationen.

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
Die Inzidenzen im Landkreis sinken
3 Bilder

14. Mai: Die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg
Die Inzidenzen sinken, doch ein weiterer Toter in Jesteburg

(lm). Die Inzidenzen im Landkreis Harburg sinken: In jeder Kommune ist der Inzidenzwert am heutigen Freitag, 14. Mai, im Vergleich zum Vortag zumindest nicht weiter gestiegen, in den meisten Fällen sogar gesunken. Jesteburg hat mit 9 derzeit den niedrigsten, Hanstedt mit 81 den höchsten Wert. Im gesamten Landkreis liegt der Inzidenzwert bei 48,3. Seit Ausbruch der Pandemie waren insgesamt 6.433 (+3 im Vergleich zum Vortag) Menschen an dem Virus erkrankt, davon sind 6.099 (+28) wieder genesen....

Panorama
An schönen Tagen genießt Peter Meyer die Ausfahrt mit seinem Morgan
5 Bilder

Liebhaber englischer Oldtimer
Peter "Banjo" Meyer ist passionierter Oldtimer-Fan / Englische Fahrzeuge faszinieren ihn

Peter "Banjo" Meyer aus Seevetal stand 60 Jahre lang mit vielen bekannten Jazzmusikern auf internationalen Bühnen. Aus gesundheitlichen Gründen verabschiedete er sich vom aktiven Musizieren. Nun pflegt er sein Hobby: das Fahren von englischen Oldtimern. In den 1960er Jahren war Peter Meyer als Rennfahrer aktiv und nahm erfolgreich in Europa an Rennveranstaltungen teil. Zwei große Leidenschaften bestimmen das Leben von Peter "Banjo" Meyer: Musik und Oldtimer. Er blickt auf 60 Jahre als Musiker...

Panorama
Wer geimpft ist, kann beim Landkreis Harburg eine entsprechende Bescheinigung anfordern

Im Landkreis Harburg
Nachweis für Geimpfte und Genesene

(bim/nw). Wie kann ich nachweisen, dass ich vollständig geimpft oder von einer COVID-19-Infektion genesen bin? Das fragen sich die Bürgerinnen und Bürger, weil damit verbunden bestimmmte Grundrechte und Freiheiten wieder ermöglicht werden. Dazu teilt der Landkreis Harburg nun Folgendes mit: "Geimpfte und genesene Personen werden bei den bestehenden Ausnahmen von Schutzmaßnahmen mit Personen gleichgestellt, die negativ auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet sind. Sie unterliegen ab...

Wirtschaft
Auch alle WOCHENBLATT Stellenanzeigen aus Buchholz, Buxtehude, Stade, Winsen und Umgebung  landen im  Jobportal www.sicherdirdenjob.de
3 Bilder

Online Jobportal vom WOCHENBLATT
Mit www.sicherdirdenjob.de erfolgreich Personal finden

Ob Auszubildender, Mitarbeiter, Fach- oder Führungskraft - schneller und effizienter geht die Jobsuche kaum: Unter www.sicherdirdenjob.de werden regelmäßig mehr als 11.000 freie Stellen von Unternehmen aus der Region Bremen, Oldenburg, Hannover und Hamburg aufgezeigt. Gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern bietet die WOCHENBLATT Gruppe mit der Onlinebörse ein umfassendes regionales Stellenportal, dass Bewerber aus dem Raum Hamburg und Bremen anspricht! Das heißt: Jede Anzeige, die im...

Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen