++ EILMELDUNG ++

Nach der Entscheidung für das neue Aldi-Zentrallager: Strafanzeige gegen Gemeinde Stelle

Virtouser Genuss unter Reet

Anna und Ines Walachowski interpretieren Werke von Mozart, Mendelssohn Bartholdy, Schubert, Dvorak und Ravel
3Bilder
  • Anna und Ines Walachowski interpretieren Werke von Mozart, Mendelssohn Bartholdy, Schubert, Dvorak und Ravel
  • Foto: Anna und Ines Walachowski
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Bendestorfer Klaviertage finden bereits zum 28. Mal im "Makens Huus" statt / Drei Konzerte jeweils am Freitag.


mum. Bendestorf. Was für eine Erfolgsgeschichte! Bereits zum 28. Mal finden in der Zeit vom 18. August bis zum 1. September die Bendestorfer Klaviertage statt. Auch in diesem Jahr lädt das Bürger- und Kulturforum (ehemals Bürger- und Kulturverein) an drei Freitagabenden um 20 Uhr zu wunderschönen und erstklassigen Klavierabenden ein.
Erneut hat der Veranstalter hervorragende Pianisten verpflichtet. Den stilvollen Rahmen der Auftritte bietet das „Makens Huus“ (Poststraße 4), ein altes Bauernhaus mit Diele und Scheune, wo offene Balken und sichtbares Gemäuer ein besonderes Ambiente schaffen.
In der langen Reihe von mehr als 90 Konzerten hat das Forum Kindern und Jugendlichen eine Chance zum Vorspielen gegeben und es gelang, bekannte Pianisten zu verpflichten, die maßgeblich zu dem besonderen, weit über Bendestorf hinausgehenden Ruf der Klaviertage beitrugen. Diesmal können sich die Besucher auf die Pianisten Georgy Tchaidze, Natalia Ehwald und das Duo Anna und Ines Walachowski freuen.

Das erste Konzert

(18. August, 20 Uhr): Georgy Tchaidze verfügt über „eine feine Sensibilität und eine perfekt ausgereifte Technik“, so The Telegraph in seiner Kritik zum Wigmore Hall-Debüt des jungen russischen Pianisten. Seit seinem Sieg beim „Honens International Piano Competition“ 2009 ist Tchaidze erfolgreich in ganz Europa und Nordamerika unterwegs, unter anderem debütierte er im Berliner Konzerthaus, im Glenn Gould Studio Toronto, im Het Concertgebouw in Amsterdam, im Zankelsaal der Carnegie Hall in New York und im National Centre for the Performing Arts in Peking.
Tchaidze eröffnet die Konzertreihe mit Werken von Mozart, Chopin, Tschaikowsky und Schumann.

Das zweite Konzert

(25. August, 20 Uhr): Anna und Ines Walachowski gehören längst zu den führenden Klavierduos der Gegenwart und begeistern ihr Publikum seit knapp zwei Jahrzehnten auf den internationalen Konzertpodien. Geboren in Polen erhielten sie mit vier, beziehungsweise sechs Jahren den ersten Klavierunterricht. 1983 übersiedelte die Familie nach Deutschland. Anna und Ines absolvierten ihre Studien an der Musikhochschule Hannover und dem Mozarteum in Salzburg. Wesentliche musikalische Impulse erhielten sie durch Professor Karl Heinz Kämmerling und Professor Alfons Kontarsky, der die Schwestern als „starke Persönlichkeiten mit Durchsetzungskraft und Willensstärke“ bezeichnete.
Anna und Ines Walachowski spielen Werke von Mozart, Mendelssohn Bartholdy, Schubert, Dvorak und Ravel.

Das dritte Konzert

(1. September, 20 Uhr): Kritiker und Juroren heben immer wieder das beseelte, poetische Spiel, den besonders schönen Ton und die große musikalische Energie und Intensität im Spiel von Natalia Ehwald hervor. Sie ist Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe. Konzertreisen mit Soloabenden sowie als Solistin mit Orchester führen regelmäßig durch ganz Europa, nach Asien und Amerika. Die wohl wichtigsten künstlerischen Impulse erhielt sie von ihrem langjährigen Lehrer Evgeni Koroliov.
Natalia Ehwald schließt die Konzertreihe mit Werken von Schubert und Schumann ab.

Eintrittskarten und weitere Infos
Der Eintritt kostet jeweils 20 Euro; Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre zahlen zehn Euro. Vorverkaufsstellen sind die Jesteburger und Buchholzer Filiale der Sparkasse Harburg-Buxtehude, Blumen Ritter in Bendestorf, Helmin & Company in Bendestorf, der Jesteburger Buchladen sowie an der Abendkasse.  Des Weiteren können Karten online unter www.bk-bendestorf.de bestellt werden. Dort finden sich auch weitere Informationen zu den Musikern.

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Aktuelle Geschichten vom Tag!

Panorama
Winsens Bürgermeister Andrè Wiese   Foto: Stadt Winsen
3 Bilder

Bürgermeister geben Sozialministerium die Schulnote 6

Winsens Bürgermeister André Wiese redet Klartext gegen das Sozialministerium thl. Winsen. "Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man fast lachen über so viel Inkompetenz", sagt Winsens Bürgermeister André Wiese (CDU) und fügt hinzu: "Die Leistung des Niedersächsischen Sozialministeriums zur Information der über 80-Jährigen zu den bevorstehenden Impfungen ist in Schulnoten eine glatte Sechs!" Ein Bürgermeister redet Klartext. Auslöser ist die Aussage des Ministeriums, dass man dort, um alle...

Panorama

+++update+++ Detaillierte Corona-Zahlen vom 19. Januar
Landkreis Harburg: Inzidenzwert und aktive Fälle steigen wieder leicht an und wieder ist jemand verstorben

(sv). Nach dem Rückgang der vergangenen Tage ist die Zahl der aktiven Corona-Fälle im Landkreis Harburg wieder leicht gestiegen: Zurzeit sind 197 Menschen bekannt, die mit dem Coronavirus infiziert sind - das sind 23 mehr als am Montag. Insgesamt waren im Landkreis Harburg seit Ausbruch der Corona-Pandemie 3.549 Menschen an Corona erkrankt (plus 40), 3.292 Personen (plus 16) haben die Krankheit überwunden. Eine weitere Person ist mit oder am COVID-19-Virus verstorben, die Gesamtzahl der Toten...

Service

Im Vergleich zu Weihnachten nur noch halb so viele akute Corona-Fälle
Erfolg der Corona-Beschränkungen? Zahlen im Landkreis Stade sinken

jd. Stade. Zeigen die im Dezember erfolgten Verschärfungen der Corona-Beschränkungen erste Wirkung im Landkreis Stade? Der Wert für die Sieben-Tage-Inzidenz ist am Dienstag auf 67,0 gefallen. In den vergangenen zehn Tagen lag dieser Inzidenzwert zunächst im 80er-Bereich und dann im 70er-Bereich. Einen Tiefstand weist auch die Zahl der aktuell Infizierten auf. Derzeit sind es lediglich 161 Personen, die der Landkreis als "aktuell Erkrankte" meldet. Dabei handelt es sich um diejenigen Menschen,...

Panorama
Mario und Michelle Kummer mit ihrem Fahrzeug-Oldie "Flocke"
7 Bilder

Mario Kummer und Tochter Michelle bereiten sich auf die Baltic Sea Circle Tour vor
Einmal zum Nordkap und um die Ostsee herum

sla. Apensen. "Flocke for future" ist momentan das Motto von Versicherungsfachwirt Mario Kummer (46) und Tochter Michelle (18) aus Apensen. Flocke heißt ihr zwanzig Jahre alter Toyota Landcruiser, mit dem sie zu einem großen Abenteuer starten wollen: die Baltic Sea Circle Rallye über 7.500 Kilometer um die Ostsee und durch zehn Länder. Über den Offroad-Verein "ORC Heidefüchse" kennen die Apensener die gleichgesinnten Offroad-Fans, das Ehepaar Axel und Katrin Haupt aus Meckelfeld und Thorsten...

Politik
Seit November 2020 in Betrieb: die Kita Kinderwelt an der Klaus-Groth-Straße
2 Bilder

Investition in Kinderbetreuung
Stadt Buchholz plant drei neue Kitas

os. Buchholz. Durch die Neueinrichtung der Kitas Kneipp-Zwerge in Dibbersen und Ole Wisch am Buenser Weg sowie die Erweiterung der Kita Kinderwelt hat die Stadt Buchholz im vergangenen Jahr insgesamt 81 Krippen- und 106 Elementarbetreuungsplätze geschaffen. Die Anstrengungen, für jedes Kind einen Betreuungsplatz vorzuhalten - dieser steht den Eltern gesetzlich zu -, sollen in den kommenden Jahren intensiviert werden. Das sieht die sogenannte erste "Fortschreibung des Maßnahmenplans zum Ausbau...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen