Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bendestorfer Freibad schränkt Öffnungszeiten ein

"Personelle Engpässe" sind schuld

mum. Bendestorf. Das sind keine guten Nachrichten für alle, die gern ins Freibad gehen. "Aufgrund personeller Engpässe und zur Sicherstellung der Badeaufsicht sowie gesetzlicher Vorgaben ist die Gemeinde Bendestorf gehalten, den Betrieb des Freibades einzuschränken", heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde. Um das Früh- beziehungsweise Spätschwimmen zumindest eingeschränkt zu ermöglichen, werden die Öffnungszeiten des Freibades bis auf weiteres geändert: Montags bleibt das Freibad geschlossen, dienstags und donnerstags ist von 6.30 bis 18 Uhr, mittwochs und freitags von 9 bis 20 Uhr sowie samstags und sonntags von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Ende der Badezeit. Die geänderten Öffnungszeiten gelten bereits seit vergangenen Samstag. Ursprünglich war das Bad montags von 14 bis 20, dienstags bis freitags von 6.30 bis 20 sowie am Wochenende von 7.30 bis 20 Uhr geöffnet.
• Um wieder für bessere Öffnungszeiten zu sorgen, sucht die Gemeinde Personal. Konkret fehlt es an Badeaufsichten. Voraussetzung für die Wasseraufsicht ist das Abzeichen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) in Silber sowie der aktuelle Nachweis über die Befähigung zum Ersthelfer ("Erste-Hilfe-Lehrgang"). Beides darf nicht älter als zwei Jahre sein.
Interessenten können sich im Freibad Bendestorf (Im Brook 5) oder in der Gemeindeverwaltung Bendestorf (Poststraße 4) melden. Rückfragen sind unter der Telefonnummer 04183 - 989450 möglich.
Ausgerechnet in diesem Jahr läuft es in den Freibädern nicht rund. Aufgrund von Sanierungsarbeiten bleibt Jesteburgs Bad komplett geschlossen. In Hanstedt hofft man noch auf eine verspätete Eröffnung.