Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das Fest für alle Bürger in Jesteburg

Die Musikkapelle Aschau reist extra aus dem Chiemgau ein. Für die Musiker werden noch Unterbringungsmöglichkeiten gesucht (Foto: Wollenberg)
 
Die Künstler von "StelzenArt" werden die Gäste am Samstag begeistern (Foto: Wollenberg)

Loretta Wollenberg freut sich auf das Dorffest am 25. und 26. August / Vorbereitungen in vollem Gange

mum. Jesteburg. Loretta Wollenberg ist gut organisiert. In einem Aktenordner sammelt sie alle Unterlagen für eine große Veranstaltung, auf die sich schon jetzt nicht nur Jesteburger freuen dürfen: Loretta Wollenberg organisiert in diesem Jahr das Jesteburger Dorffest. Der Termin steht bereits fest. Am Samstag und Sonntag, 25. und 26. August, soll rund um das "Heimathaus" kräftig gefeiert werden.
"Mir war zwar bewusst, dass die Organisation so einer Veranstaltung viel Arbeit macht", räumt Wollenberg ehrlich ein. "Aber da kommt doch eine ganze Menge zusammen." Unter anderem die vielen Gespräche mit den einzelnen Vereinen, die sich ebenfalls einbringen möchten. Und es gibt Herausforderungen zu meistern: Beispielsweise sucht Wollenberg gerade Übernachtungsmöglichkeiten für eine Jugendkapelle. Das Ensemble (acht Kinder und drei Erwachsene) reist eigens für das Dorffest aus dem Chiemgau an. Am Sonntag werden sie ein Konzert geben. Passend dazu soll es im "Heimathaus" ein zünftiges Weißwurst-Essen geben.
Viele Punkte befinden sich noch in der Abstimmung. Aber den Auftakt des Dorffest-Wochenendes hat Loretta Wollenberg genau vor Augen. Am Samstag um 14 Uhr sollen sich alle Vereine und Verbände des Ortes auf dem Parkplatz an der Harburger Straße treffen. Von dort geht es in einem riesigen Umzug, der vom Spielmannszug des Schützenvereins angeführt wird, durch den Ort. "Ich wünsche mir, dass alle Teilnehmer in ihren Uniformen, Trikots oder Trachten teilnehmen", so Wollenberg. Solche Umzüge seien in Süddeutschland sehr verbreitet. Vielleicht setzt sich die Idee auch in der Nordheide durch? "Ich finde, Jesteburg hat so viel zu bieten. Dies ist eine gute Möglichkeit, das einmal zu zeigen."
Der Umzug endet am "Heimathaus", wo sich zahlreiche Vereine präsentieren werden. Unter anderem ist der VfL Jesteburg mit einer Torwand vertreten. Die LandFrauen, die Kindergärten und Schulen werden sich präsentieren und Aktionen anbieten. Am Abend gibt es dann reichlich Musik. Unter anderem tritt die Band "Sinnflut" aus Buchholz auf. Für besondere Momente wird der Berliner Lichtkünstler Christoph Mang sorgen. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.
Schnäppchenjäger kommen am Sonntag auf ihre Kosten. Ab 10 Uhr soll auf dem Niedersachsenplatz ein Flohmarkt stattfinden. Wer einen Stand anmelden möchte (es werden zehn Euro fällig) kann sich ab sofort bei Wollenberg unter Tel. 04181-2359751 anmelden. Die Einnahmen dienen der Finanzierung des Dorffestes. Zwar unterstützt die Gemeinde das Event mit 6.000 Euro. "Doch das Geld reicht gerade einmal, um die Bühne, die Toiletten und das DRK zu bezahlen", so Wollenberg. Aus diesem Grund hofft sie, noch weitere Sponsoren zu finden.

Nicht nur Vereine aus Jesteburg
Diese Gruppen und Vereine haben ihre Teilnahme am Dorffest zugesagt:
Jugendkapelle Aschau (Chiemgau), StelzenArt (Bremen), Christoph Mang (Berlin) und Sinnflut (Deutschrock, Buchholz). Aus Jesteburg sind dabei: The Petty Breakers, Spielmannszug des Schützenvereins, Kunststätte Bossard, Kunsthaus, Kunstnetz, Kammerspiele Gunther Malzacher, LandFrauen, Spinnkreis, Heimatverein, Schützenverein Reit- und Fahrverein, Freiwillige Feuerwehr, VfL Jesteburg, St. Martins-Kirche, Evangelische Jugend, Kindertagesstätte Moorweg und Seeveufer, Waldkindergarten, Grundschule Jesteburg, Oberschule Jesteburg, "Jugend Aktiv", Forellenhof, DRK und "CaféBook".