Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine Erfolgsgeschichte geht weiter

Händler und Mitglieder des Bürger- und Gewerbevereins Jesteburg freuen sich, dass der Wochenmarkt bei den Kunden so beliebt ist (Foto: mum)

Zwei neue Händler bereichern den Jesteburger Wochenmarkt / Kunden können Vorschläge machen.

mum. Jesteburg. Der Wochenmarkt auf dem Spethmann-Platz in Jesteburg (Kirchweg) ist eine echte Erfolgsgeschichte! Seit fast zehn Jahren zeichnet der Bürger- und Gewerbeverein für das Angebot verantwortlich. Jetzt trafen sich die Händler mit Marktleiter Paul-H. Mojen (er ist zugleich zweiter Vorsitzender des Bürger- und Gewerbevereins) sowie den engagierten Mitgliedern Michael Schröder und Bernd Jost, um erfreuliche Neuigkeiten bekannt zu geben: Das Angebot wird durch zwei weitere Anbieter noch abwechslungsreicher.
Bernhard Unger, Inhaber von "MyFlowers" aus Buchholz, wird ab März mit einem Stand in Jesteburg vertreten sein. Künftig können sich die Kunden auf frische Schnittblumen freuen. "Unser Geschäft in Buchholz wird von vielen Jesteburger besucht", sagt Unger. "Jetzt nehmen wir unseren Kunden den Weg nach Buchholz ab. Wir freuen uns, bei diesem besonderen Markt dabei sein zu dürfen." In der vorigen Woche hatte erstmals "Gewürze Büchel" seinen ersten Tag auf dem Spethmann-Platz. Alle 14 Tage gibt es Gewürze und Tee. "Sollte das Angebot gut angenommen werden, würde der Händler auch jede Woche nach Jesteburg kommmen", so Mojen.
Mit den neuen Anbietern erhöht sich die Vielfalt auf dem Wochenmarkt nochmals deutlich. Doch welche Wünsche haben die Bürger selbst? "Wer mag, der kann uns gern mitteilen, was ihm auf dem Wochenmarkt fehlt", so Mojen. Vielleicht können wir das berücksichtigen." Der Marktleiter freut sich über Anregungen via E-Mail an info@buergerverein-jesteburg.de.
Abschließend hat Mojen noch eine große Bitte: Leider halten sich einige Jesteburger immer noch nicht an das Parkverbot im Kirchenweg. Zwischen 11 und 19 Uhr ist die Fläche für den Markt reserviert. "Doch manchen Bürgern ist es offensichtlich egal, dass sie den Aufbau der Stände verzögern oder sogar unmöglich machen", so Mojen. Er appelliert, Rücksicht zu nehmen.
Übrigens hat der Wochenmarkt auch einen sehr positiven Effekt für Jesteburg: Die Standgebühren verwendet der Verein für verschiedene Projekte in der Gemeinde.
• Der Jesteburger Wochenmarkt (Spethmann-Plaz) ist immer mittwochs zwischen 14 und 18 Uhr geöffnet.

Jede Woche Vielfalt
Die Wochenmarkt-Händler:
Feinkost Liessem (Buchholz): Seefisch, Räucherfisch und Fischsalate
Geflügelhof Schönecke (Neu Wulmstorf): Geflügel, Geflügelwurst und -salate sowie Eier (eigene Produktion)
Peter Scharnowski (Seevetal): Honig, Honigprodukte und Apfelsaft (eigene Produktion)
Gewürze Büchel (Ahlerstedt): Gewürze und Tee
Holger Rieckmann (Bardowick): Gemüse (eigener Anbau), Obst und Südfrüchte
Heiner Oertzen (Seevetal): Käse und Käse-Spezialitäten
Der Holzofenbäcker Carsten Uhr (Sauensiek): Holzofenbrot, Brötchen und Kuchen (eigene Produktion)
Said Jalal Hashimi (Hamburg): Südländische Spezialitäten, Frischkäse und Oliven
Moorweghof Carsten Dreßler (Königsmoor): Fleisch- und Wurstwaren, Schinken, Fleisch-und Wurstsalate, Leberkäse (eigene Herstellung) und Spezial-Hundewurst
"MyFlowers" (Buchholz): Schnittblumen

Lesen Sie auch:
Mieses Spiel um den Jesteburger Wochenmarkt 
Jesteburger Bürger kämpfen für ihren Markt
Niederlage für Hans-Jürgen Börner