Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mehr Service für Radfahrer

Freuen sich über die neuen Fahrradbügel (v. li.): Die Regionalmanagerinnen Annika Lacour und Hanna Fenske, Landkreismitarbeiterin Mareile Kleemann, Erster Kreisrat Kai Uffelmann und Winsens Bürgermeister André Wiese (Foto: Landkreis Harburg)

Dank EU-Förderung: Landkreis Harburg bekommt 792 neue Fahrradbügel / 178 Standorte

(mum). Der Landkreis Harburg hat mit dem Kooperationsprojekt "Bügel your Bike - Neue Fahrradbügel für die Region" der "Leader"-Region Naturpark Lüneburger Heide 792 neue Fahrradbügel angeschafft. Die 178 unterschiedlichen Standorte wurden von den Städten und Gemeinden ausgewählt, die sie ebenfalls in Eigenregie aufgestellt haben. Das Projekt wird mit 17.800 Euro von der EU gefördert. Konkret geht es um Standorte in den Samtgemeinden Hanstedt, Jesteburg, Salzhausen und Tostedt sowie in der Stadt Winsen, der Samtgemeinde Elbmarsch, den Gemeinden Stelle und Seevetal sowie in der Samtgemeinde Bardowick im Landkreis Lüneburg.
Die neuen Fahrradbügel stehen nun an diversen öffentlich relevanten und viel frequentierten Standorten in der Region - unter anderem an Bahnhöfen, Kirchen, Rathäusern, Bushaltestellen, Spielplätzen, Tourist-Informationen, Kindertagesstätten, Rastplätzen, Freibädern, Jugendzentren und Sportplätzen.
"Wir freuen uns, hiermit einen guten Beitrag zur umweltfreundlichen Mobilität leisten zu können und einen Schritt in Richtung einer fahrradfreundlichen Kommune näher gekommen zu sein", sagt Kai Uffelmann, Erster Kreisrat des Landkreises Harburg. "Der Landkreis strebt die Zertifizierung zur 'fahrradfreundlichen Kommune' in den kommenden Jahren an. Die Förderung qualitativ hochwertiger Abstellanlagen ist dabei auch ein erster Schritt zur Umsetzung des regionalen Radverkehrskonzeptes, mit dem langfristigen Ziel der Erhöhung des Verkehrsanteils des Radverkehrs."
Bei den Fahrradbügeln handelt es sich um hochwertige Fahrrad-Anlehnbügel mit Querholm aus feuerverzinktem Stahl, an die die Nutzer ihre Fahrräder am Fahrradrahmen anschließen und somit vor Diebstahl schützen können.
Der Landkreis plant, zukünftig im Zuge der Umsetzung des regionalen Radverkehrskonzeptes noch mehr Fahrradbügel aufzustellen. Weitere Fördermittelanträge sind in Vorbereitung.