Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Unterwegs in Sachen Plattdeutsch

Aktiv in Sachen Plattdeutsch unterwegs: Mitglieder des Vereins "För Platt" trafen sich an der Fischaufstiegsanlage bei Geesthacht (Schleswig-Holstein). Vattenfall-Mitarbeiterin Gudrun Bode (vorne, 3. v. li.) informierte die Besucher ausführlich über den Betrieb der Anlage und die Artenvielfalt der Elbfische (Foto: Sitarz)

Mitglieder des Vereins "För Platt" gehen im Zuge ihrer Herbstversammlung auf Reisen.

(mum). Wenn der Verein "För Platt" seine Mitglieder zur Versammlung einlädt, dann gibt es auch immer ein interessantes Rahmenprogramm. So auch beim jüngsten Treffen, das mit einer Führung an der Fischaufstiegsanlage bei Geesthacht begann, die vom Energieunternehmen Vattenfall betrieben wird. Diese Fischtreppe ist die größte ihrer Art in Europa, insgesamt 550 Meter lang und besteht aus 49 einzelnen Becken. Die Aufstiegshilfe soll sicherstellen, dass der Fischbestand in der Elbe langfristig nicht nur erhalten wird, sondern dass sich die Fischpopulationen sogar noch weiter vermehren können. Vattenfall-Energieberaterin Gudrun Bode erklärte den Besuchern während eines 90-minütigen Rundgangs mit vielen interessanten Details die Funktion der Anlage und die Artenvielfalt der Elbfische.
Danach trafen sich die "För Platt"-Mitglieder im Hofcafé Marschendeel in Hunden, um nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken ihre Herbstversammlung abzuhalten. Nach einem kurzen, überwiegend positiven Jahresrückblick, der vom Vorsitzenden Jürgen Müller gehalten wurde, stimmten die anwesenden Mitglieder einer Satzungsänderung zum Vorstand im Verein einstimmig zu. Dort wird es künftig heißen: "Der Vorstand nach Paragraf 26 BGB besteht aus mindestens zwei, höchstens fünf Personen, von denen jeweils zwei gemeinsam vertretungsberechtigt sind. Über die Zahl der Vorstandsmitglieder entscheidet die Mitgliederversammlung bei der Bestellung des Vorstandes." Damit können die Vorstandsmitglieder in Zukunft flexibler bei Vereinstätigkeiten handeln. Müller betonte nochmals, dass er sein Amt im Frühjahr 2019 zur Verfügung stellt. Bezüglich einer Nachfolgeregelung gibt man sich im Vorstand optimistisch.
• Als Konzert-Highlight präsentiert der Verein am Sonntag, 16. Dezember, um 16.30 Uhr ein Konzert mit den "Appeltown Washboard Worms" in der Dörpschün in Salzhausen. Die sechs Vollblutmusiker geben dort ihr Weihnachtsprogramm zum Besten.
• Der Kursus "Platt för de Lütten" wird auch im kommenden Jahr wieder angeboten.
• Die plattdeutschen Wochen im Landkreis Harburg finden vom 1. September bis etwa Mitte Oktober 2019 statt.
• Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.foer-platt.de.

Der Vorstand auf einen Blick+
• 1. Vorsitzender: Jürgen Müller, Gödenstorf
• 2. Vorsitzender: Dr. Heinz Harms, Hollenstedt
• 3. Vorsitzender: Hans-Hermann Putensen, Garlstorf
• Kassiererin: Elsabe Rolle, Salzhausen
• Schriftführerin: Astrid Sitarz, Evendorf
• Der Verein zählt 131 Mitglieder