Verfolgungsjagd im Alten Land

Fluchtwagen der Einbrecher prallt gegen Baum / Zwei Schwerverletzte

tp. Grünendeich/Jork. Erst Einbruch, dann Crash auf der Flucht! Am Sonntag, 14. August, stiegen Langfinger gegen 3 Uhr im Altländer Dorf Grünendeich, Minneweg, in einen Schuppen ein. Der Eigentümer (52) sah, dass vier Männer mit einem dunklen Opel Corsa mit polnischen Kennzeichen flohen und alarmierte die Polizei.

Die Streife hängte sich hinter den Fluchtwagen, der mit ca. 80 bis 100 Stundenkilometern Schlangenlinie fuhr. Der Corsa-Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen, prallte in der Gemarkung Jork, Yachthafenstraße, gegen einen Baum und landete in einer Obstplatage auf dem Dach.

Alle Fahrzeuginsassen (20 bis 25 Jahre) wurden verletzt, einer von ihnen lebensgefährlich. Er wird in einer Hamburger Klinik behandelt. Ein weiterer Täter liegt schwer verletzt in einem hiesigen Krankenhaus. Die anderen beiden Ganoven konnten nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Alle vier Polen standen deutlich unter Alkoholeinfluss. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Das Auto wurde beschlagnahmt. Das Diebesgut - zwei Motorradkoffer - wurde außerdem in dem Pkw vorgefunden.

Einer der Täter wurde von der Polizei bereits entlassen.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.