Jorker Gift-Sportplatz wird entsorgt

bc. Jork. Die Entsorgung des giftigen Grand-Sportplatzes an der Grundschule in Jork-Königreich beginnt am Donnerstag, 27. Juni. Zunächst wird die Baustelle eingerichtet, am Freitag startet dann die Abfuhr. Sechs bis sieben Arbeitstage sind dafür eingeplant. Der mit Blei, Arsen und Quecksilber verseuchte Sportplatz (das WOCHENBLATT berichtete) muss in seiner gesamten Ausdehnung um 50 Zentimeter "tiefer gelegt" werden. Ein halber Meter der kontaminierten Fläche muss entsorgt und zur Sondermülldeponie gebracht werden. Das beauftragte Unternehmen "Hansen" muss ein sog. Baustellentagebuch führen und exakt protokollieren, welcher Mitarbeiter welchen Lkw mit belasteter Schlacke wann und wohin fährt.

Autor:

Björn Carstens aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.