Land will jetzt doch für Kreisel in Jork bezahlen

bc. Jork. Offenbar hat das Land Niedersachsen seine Meinung geändert, was die Finanzierung des von der Gemeinde Jork dringend geforderten Baus eines Kreisverkehrs auf dem Obstmarschenweg (L140) angeht. Bislang weigerte sich Hannover stets, sich an den Kosten zu beteiligen. "Das hat sich geändert, seitdem Verkehrsminister Olaf Lies das letzte Mal im Alten Land war. Lies hat zugesagt, einen Kreisel zu akzeptieren", berichtete Kreisbaurat Hans-Hermann Bode im jüngsten Bauausschuss des Landkreises Stade. Nach derzeitigem Stand werde ein Kreisel 450.000 Euro kosten. Wünschenswert wäre, wenn das Land 50 Prozent davon übernehmen würde, so Bode.
Wie berichtet, droht den Jorkern ohne Kreisel auf der L140 ein Verkehrsinfarkt. Sofern die Umgehungsstraße im Mai 2015 eröffnet wird - wie derzeit immer noch geplant ist - und auf die L140 trifft, muss eine Lösung vor allem für Linksabbieger her. Im Januar, je nach Witterung, will der Kreis mit dem Bau der Umfahrung (K26 neu) beginnen.

Autor:

Björn Carstens aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
Katharina Bodmann und Antonino Condorelli wollen mit Fotos und Videos erkunden, wie das Leben nach Corona für die Menschen weitergeht
4 Bilder

Katharina Bodmann und Antonino Condorelli
"Re-Start": Ein Fotoprojekt für Schwung nach Corona

tk. Buxtehude. Was passiert, wenn ein Fotojournalist und eine Fotografin aus Buxtehude treffen und gemeinsam darüber nachdenken, wie auf die Lähmung des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens durch Corona mit einer positiven Botschaft reagiert werden kann? Sie entwickeln ein Fotoprojekt. "Re-Start" heißt das, was Katharina Bodmann und Antonino Condorelli angehen. Sie machen in einem Open-Air-Studio Porträtfotos und lassen die Fotografierten in einem Video erzählen. Was hat sie bewegt, worauf...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen