Arm eingeklemmt: Fünfjähriger greift in Apfelsortiermaschine

Der Junge kam nach kurzer Erstversorgung mit dem Rettungswagen in die Elbe Klinik
  • Der Junge kam nach kurzer Erstversorgung mit dem Rettungswagen in die Elbe Klinik
  • Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Björn Carstens

bc. Grünendeich. Glück im Unglück für den fünfjährigen Julius aus Grünendeich: Der Steppke begleitete seinen Vater am Samstag in die Apfelsortierhalle. In einem unbeobachteten Moment wollte er nach Angaben von Uwe Lutz, Pressesprecher der Feuerwehren in der Samtgemeinde Lühe, vermutlich einem herunterfallenden Apfel hinterhergreifen und geriet dabei mit seinem rechten Arm unter das Laufband der Sortiermaschine. Auf den Schrei des Jungen reagierte eine Mitarbeiterin geistesgegenwärtig und schaltete die Maschine sofort ab.

Als Rettungswagen, Notarzt und die Feuerwehren aus Grünendeich und Mittelnkirchen eintrafen, hatte der Vater schon eine Welle der Sortiermaschine ausgebaut und den eingeklemmten Arm seines Jungen befreit.

Nach kurzer Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Junge mit dem Rettungswagen in die Elbe Klinik gebracht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen