Manövrierunfähig auf der Elbe: Einsatz für DLRG und Feuerwehr

tk. Landkreis. Feuerwehr und DLRG haben am frühen Sonntagmorgen ein acht Meter langes Motorboot auf der Elbe vor Glückstadt auf den Haken genommen. Vermutlich hatte der Skipper, der das Boot in Wedel gemietet hatte, falschen Treibstoff getankt. Nachdem das Boot aus dem Fahrwasser gezogen worden war, wurde es nach Kollmar geschleppt und dort vom Vermieter abgeholt. Sieben Personen waren an Bord, die nicht verletzt wurden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen