Erster Vorsitzender des NABU informiert
"(G)Artenvielfalt" in Steinkirchen

nw/ab. Steinkirchen. Im gut gefüllten Dorfgemeinschaftshaus in Steinkirchen referierte kürzlich Manfried Stahnke, 1. Vorsitzender des NABU Kreisverbandes Stade, vor einem interessierten und gut informierten Publikum über den Nutzen und die Möglichkeiten von Blühstreifen im Hausgarten und auf öffentlichen Flächen.

Besonderes Augenmerk legte er dabei auf den Garten: weg vom raspelkurzen Rasen mit Kirschlorbeerumrandung oder dem Steingarten, in denen Insekten keine Nahrung finden können, und hin zu mehr Artenvielfalt. Stahnke verdeutlichte, dass eine Blühwiese nicht unbedingt mehr Pflegeaufwand bedeutet. Lediglich das Vorbereiten des Bodens - das Abtragen der obersten Bodenschicht von ca. zehn Zentimetern und das Auffüllen mit einem Sand-Kiesel-Gemisch - sei notwendig, um die optimalen Wuchsbedingungen für Pflanzen zu schaffen. Im Herbst oder nach dem ersten Frost brauche nur einmal gemäht zu werden, die Samenkapseln könnten liegenbleiben und sorgten so für die Blütenpracht im kommenden Jahr.

Auch Themen wie die veränderten Wetterbedingungen und die besonderen Anforderungen in der Landwirtschaft wurden angesprochen. Der Einsatz von mittlerweile verbotenen Pflanzenschutzmitteln auf privaten Flächen kann laut Stahnke nur beendet werden, wenn der Einzelhandel diese Produkte aus dem Sortiment nimmt. "Das Ausbringen dieser Mittel ist nicht mehr erlaubt, verkauft werden dürfen die Mittel jedoch weiterhin", sagte er.

Im Verlauf der Veranstaltung meldete sich Heike Budde, Vorsitzende des Landfrauenvereins Altes Land, zu Wort. Die Landfrauen bieten an, den Rathausvorgarten im Rahmen des Landesprogramms "Den Bienen zuliebe. Landfrauen pflanzen Bienenweiden" insektenfreundlich anzulegen. Dieser Vorschlag erntete kräftigen Applaus.

"Alle Bürger der Samtgemeinde Lühe können während der Blüte ihrer Wiese Fotos mailen", sagte Steinkirchens Bürgermeisterin Sonja Zinke. "Die Fotos werden im Rathaus ausgestellt - um noch weitere Mitbürger zum Umdenken anzuregen."

• E-Mail: info@luehe-online.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen