SPD Ortsverein Lühe bezieht Stellung
Welterbe Altes Land als Leitidee

Einzigartige Ornamentik und Baukunst Altländer 
Fachhallenhäuser: barocker Giebel des Gräfenhofes in Jork
  • Einzigartige Ornamentik und Baukunst Altländer
    Fachhallenhäuser: barocker Giebel des Gräfenhofes in Jork
  • Foto: Hotopp-Prigge
  • hochgeladen von Susanne Laudien

nw/sla. Lühe. „Als Welterbe kann sich das Alte Land gegen eine Erosion seiner Kulturlandschaft schützen", betont Stefan Schimkatis, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Lühe, der die aktuelle Bewerbung des Alten Landes in die Niedersächsische Liste der Vorschläge zum UNESCO-Welterbe unterstützt.
Begründung: "Wir brauchen im Alten Land eine Leitidee, die Stellung nimmt zu den schleichenden Gefährdungen, die sich durch die Lage in der wirtschaftlichen Metropolregion Hamburg ergeben."
Man dürfe nicht die Vorteile der Nähe zu Hamburg und die Vorteile daraus für den (Tages-)Tourismus und den Arbeitsort Hamburg für Pendler ignorieren, so Stefan Schimkatis. Man müsse sich aber ebenso den externen Entwicklungen wie Verkehr, Elbvertiefung und Hafenerweiterung stellen. "Gleichfalls brauchen wir einen Altes-Land-internen Handlungsrahmen. Der ist bedeutsam mit Blick auf Entwicklungen, die den Siedlungsraum Altes Land in seiner Substanz vor der eigenen Haustür berühren, wenn nicht in Teilen gefährden: Gewerbegebiete, Neubauten, Tourismus", äußert sich Schimkatis.
Das Votum der SPD verbindet sich mit Fragen, um die Belastbarkeit der Bewerbung zu erhöhen. Dazu gehört u.a. auch die Sicht auf Aufwendungen, eine Kosten-Nutzen-Abschätzung und eine Kostentransparenz. Zudem monieren Kritiker, das Alte Land sei nicht als alleinstehendes UNESCO-Welterbe von universellem Rang geeignet. Wie lässt sich diese Bewertung entkräften? Die Traditionskerne sind schon durch Denkmal- oder Naturschutz gegen externe Eingriffe abgepuffert. Wie strahlt ein Welterbe dennoch auch auf die Region ab?

Fukushima: die Katastrophe vor zehn Jahren
Autor:

Susanne Laudien aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.