Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Altes Land: Spielerisch den richtigen Umgang mit Müll lernen

Spielerisch erklärten Achim Büchner (li.) und Michael Schmidt vom Lerntheater "Wertstoffprofis" Grundschülern, wie Müll getrennt wird und erläuterten auch das Thema Recycling

Lerntheater in der Grundschule: "Die Wertstoffprofis" traten in Hollern-Twielenfleth auf

ab. Hollern-Twielenfleth. 
Achim Büchner hält eine Plastiktüte hoch. "In welche Tonne gehört diese Tüte?", fragt er sein junges Publikum. Viele Schülerarme schießen in die Höhe. "In die gelbe Tonne", wispert eine Grundschülerin. "Prima, richtig!", freut sich Büchner. Gemeinsam mit seinem Kollegen Michael Schmidt ist Andreas Büchner zu Gast in der Aula der Grundschule Hollern-Twielenfleth. Die beiden Schauspieler gehören dem Ensemble des Lerntheaters "Die Wertstoffpofis" an und zeigen Kindern in einer rund einstündigen interaktiven Show, wie Müll richtig getrennt wird und was mit ihm anschließend passiert.

Büchner und Schmidt sind nicht alleine gekommen: Sie haben "Robin der Werstoffretter" mitgebracht, eine Mischung aus Mülltonne und Roboter, der in kleinen Filmen zeigt, wie Müll richtig getrennt wird. "Wir möchten Kinder für Wertstoffe und den damit verbundenen Kreislaufprozess sensibilisieren, ihnen zeigen, dass Müll nicht gleich Müll ist", erläutert Büchner. Dazu haben die Wertstoffprofis unter anderem vier verschiedene Tonnen in schwarz, gelb, grün und blau vor ihrem Publikum platziert. Davor liegt viel Unrat, den die beiden Schauspieler "auf dem Weg in die Schule gefunden haben". Aus mehr als einhundert Schülerinnen und Schülern der ersten bis vierten Klassen sucht Büchner Mitspieler aus, die in einem kleinen Wettbewerb den Müll richtig trennen. Anschließend werden Tonnen und Inhalt gemeinsam begutachtet und besprochen. 

Mit Feuereifer sind die Kinder dabei, zeigen stolz, was sie schon wissen, beispielsweise dass Wasser, Kohle, Erdöl und Bäume Rohstoffe sind. Sie staunen, als sie hören, dass der Müll im Meer zusammengenommen die Fläche Europas ergibt und dass jeder Mensch 175 Plastiktüten pro Jahr verbraucht. Und obwohl sich viele von ihnen schon gut im Recyclingsystem auskennen, bleibt einigen doch der Mund offen stehen, als sie erfahren, dass ein großer Teil ihrer Fleecepullis aus Plastikflaschen besteht.


Wer sind "Die Wertstoffprofis"?
Das Lerntheater und Bildungsprojekt wurde gemeinsam mit erfahrenen Pädagogen speziell für eine junge Zielgruppe im Alter von fünf bis 15 Jahren entwickelt. Ins Leben gerufen hat es Remondis, einer der weltweit größten Dienstleister für Recycling, Service und Wasser. Das Familienunternehmen ist in 34 Ländern aktiv. Das Lerntheater wurde erstmals im Jahr 2013 in Köln vorgestellt. Mit begleitendem Unterrichtsmaterial bietet es viele Möglichkeiten zur Umwelterziehung.