SPD fordert Verbesserungen für Radfahrer
Demo gegen Sperrung der Radwege

Aufruf zur Demo gegen die Sperrung der Radwege
2Bilder
  • Aufruf zur Demo gegen die Sperrung der Radwege
  • Foto: SPD
  • hochgeladen von Susanne Laudien

sla. Neu Wulmstorf. Die SPD Ratsfraktion und der Ortsverein veranstalten am Samstag den 10. Oktober um 15 Uhr eine kleine Radtour als Protestfahrt hinsichtlich der umfänglichen Sperrungen bis 2024 der Radwege im Zuge des Baus der A26 - das WOCHENBLATT berichtete.
"Diese umfassenden Sperrungen können so nicht bleiben. Die wichtigen Pendlerrouten Richtung Finkenwerder und Airbus müssen berücksichtigt werden. Hinzu kommt, dass das Fahrrad als Corona-konforme Alternative zu geschlossenen und vollen Bussen und Bahnen genutzt wird. Die Notwendigkeit der touristischen Verbindungen der Naherholungsgebiete sind nicht nur in dieser Zeit von regionaler Bedeutung", zeigt sich der Fraktionsvorsitzende Tobias Handtke über die Sperrungen verärgert.
Eine spontane Protestfahrt soll die Bedeutung dieser Verbindungen aufzeigen, die anscheinend bei den Behörden noch nicht angekommen ist. "Diese Sperrungen müssen anders gestaltet werden, aber auch dann ist es bis 2024 eine lange Zeit und wir fordern, dass ein Radwegekonzept für die gesamte Bauphase aufgestellt wird."
Aber nicht nur die Sperrungen, sondern auch die Informationspolitik lässt sehr zu wünschen übrig. So hat die Gemeindeverwaltung erst auf den Hinweis von Tobias Handtke und Joachim Franke (ADFC) und durch eigene Recherchen die Informationen zu den Sperrungen erhalten. Natürlich sind den Bürgern die Zuständigkeiten nicht geläufig und so ist es umso wichtiger, dass mit den einzelnen Kommunen nicht nur die Maßnahmen abgestimmt werden, sondern auch die Informationen direkt weitergegeben werden fordern die Kommunalpolitiker der SPD.
• Die Radtour startet am Bahnhof auf der Nordseite am Samstag den 10. Oktober um 15 Uhr - und führt an den markanten Sperrungen vorbei und endet nach ca. 6 bis 7 Km wieder am Bahnhof.
"Wir freuen uns über viele Unterstützer und Teilnehmer und darüber, dass auch der ADFC mit dabei ist", so Handtke abschließend und verweist darauf, dass auch im Freien die Abstandsregelungen einzuhalten sind und für Gespräche das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung vorgenommen wird.

Aufruf zur Demo gegen die Sperrung der Radwege
Die Radwege sollen wegen der Bauarbeiten an der A26 bis 2024 gesperrt bleiben
Autor:

Susanne Laudien aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen