Fähre nach Cranz fährt wieder

bc. Cranz. Nach einem klärenden Gespräch zwischen der Hadag und dem Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) hat die Fährverbindung Cranz-Blankenese ihren Betrieb wieder aufgenommen. Seit Donnerstag fahren die Schiffe wieder regelmäßig in den Hamburger Mini-Stadtteil am Rande des Alten Landes. Boy Friedrich vom "Arbeitskreis Cranz" atmet auf: "Die Fähre ist wichtig für viele Menschen, die zur Arbeit wollen."

Wie berichtet, war am 20. Dezember eine Hadag-Fähre vor Cranz auf Grund gelaufen. Seitdem hatte die Hadag die Verbindung komplett eingestellt. Kapitän Klaus Karsten sagte gegenüber dem WOCHENBLATT: "Bevor die Fahrrinne nicht ausgebaggert ist, können wir nicht mehr nach Cranz fahren."

Jetzt fährt die Fähre trotzdem - auch ohne neuerliche Ausbagger-Maßnahmen. Testfahrten hätten ergeben, dass der Betrieb wieder aufgenommen werden könne, erklärt eine Hadag-Sprecherin.

Über die Gründe für die Havarie kann weiter nur spekuliert werden. Fakt ist, dass die Fähre zu Niedrigwasserzeit auf Grund gelaufen ist. Möglich, dass der Kapitän von der Fahrbahnrinne abgekommen ist.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen