bc. Hamburg-Neugraben. Ausdauer beweisen die Tierversuchsgegner von "Lobby pro Tier - Mienenbüttel". Schon seit November vergangenen Jahres halten sie an drei Tagen die Woche frühmorgens vor den Toren der Tierversuchsanstalt LPT in Hamburg-Neugraben stille Mahnwachen ab - immer rechtzeitig zu Arbeitsbeginn der Mitarbeiter. In dieser Woche hat sich die Initiative der europaweiten Aktion gegen „Botox“-Tierversuche angeschlossen und stellt den morgendlichen Protest ganz unter dieses Thema.

Das „LPT Laboratory of Pharmacology and Toxicology“ ist laut "Lobby pro Tier" eines der größten Auftragslabors in Deutschland und testet für die Frankfurter Firma Merz Botulinumtoxin-Produkte an Mäusen. "Seit 2012 gibt es einen genehmigten tierversuchsfreien Test der Firma Allergan, die ihre Produkte seither ohne Tierleid testet", sagt Sabine Brauer, Sprecherin der Initiative.

Autor:

Björn Carstens aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen