Mehr Mobilität
Neue Impulse für den Verkehr in Neu Wulmstorf

Minister Bernd Althusmann gratuliert Gabriele Max
  • Minister Bernd Althusmann gratuliert Gabriele Max
  • Foto: Gemeinde Neu Wulmstorf
  • hochgeladen von Svenja Adamski

Bessere Mobilität für alle und Alternativen zum Auto anbieten – an diesem großen Thema arbeitet auch die Klimaschutzbeauftragte der Gemeinde Neu Wulmstorf Gabriele Max. Sie gehört jetzt zu den noch wenigen Spezialistinnen in diesem Bereich in Niedersachsen. Sie hat den Lehrgang „Kommunales Mobilitätsmanagement“ erfolgreich abgeschlossen. Dr. Bernd Althusmann, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung überreichte ihr die Teilnahme-Urkunde.

Althusmann: „Es ist enorm wichtig, dass Land und Kommunen bei Fragen der Mobilität engmaschig zusammenarbeiten, um die Bürgerinnen und Bürger für alternative Verkehrsangebote zu begeistern. Gerade bei steigenden Spritpreisen ist es unser gemeinsames Ziel, den ÖPNV so attraktiv zu gestalten, dass er eine echte Alternative zum Auto darstellt – in der Stadt und besonders auf dem Land.“ Auch Gabriele Max sei nun „Botschafterin der Mobilität von Morgen“, so der Minister.

Gabriele Max sagt über den Kurs: „Er regt an, die Umgebung auch einmal anders wahr zu nehmen, um so Schwachpunkte bewusster aufzuzeigen und Möglichkeiten für ein besseres Miteinander zwischen dem motorisierten Verkehr, dem Radverkehr sowie den Fußgängern zu schaffen. Denn im ländlichen Raum wird es in naher Zukunft nicht ganz ohne Auto gehen. Es kommt darauf an, sinnvolle Alternativen zu erörtern und dabei die Fördermöglichkeiten voll auszuschöpfen.“ (sv/nw)

Autor:

Svenja Adamski aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.