UWG und FW Neu Wulmstorf schließen sich zusammen

os. Neu Wulmstorf. Gemeinsam wollen sie noch stärker werden: Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Neu Wulmstorf schließt sich mit den Freien Wählern (FW) zusammen und wird sich in UWG/FW umbenennen. Mit dieser Maßnahme stelle man sich den Anforderungen der Zukunft und könne sich besser auf die Kommunalwahl im Jahr 2021 vorbereiten, erklärten UWG-Fraktionsvorsitzender Jan Lüdemann und Schriftführer Klaus Olyss in einer Pressemitteilung.
Neue Mitglieder zu gewinnen, sei für die UWG in Neu Wulmstorf in Konkurrenz zu den großen Parteien SPD und CDU kaum möglich gewesen, betonen Lüdemann und Olyss. Gleichwohl hielten sie es für wichtig, dass den Bürgern weiter z. B. durch die UWG eine Wahlalternative geboten werde. Mit dem Zusammenschluss mit den FW werde die Verbundenheit beider Wählergruppen verdeutlicht, ohne dass die Freien Wähler 2021 mit eigenen Kandidaten bei der Kommunalwahl antreten müsse.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.