Weisser Ring informiert bei "Tag der Zivilcourage"
Opfern helfen und als Zeuge bereitstehen

os/nw. Neu Wulmstorf. Es kann jeden plötzlich treffen: Man wird Zeuge der Notlage eines anderen Menschen, soll nicht wegschauen, sich überwinden, mutig entscheiden und aktiv helfen. Kurzum: Zivilcourage zeigen. Aber wie macht man das, ohne sich selbst zu gefährden? Darüber informiert der Weisse Ring zusammen mit der Landes- und Bundespolizei beim "Tag der Zivilcourage" am Donnerstag, 19. September, von 10 bis 18 Uhr beim Edeka-Markt Warncke in Neu Wulmstorf (Wulmstorfer Wiesen 2).
Neben einem von der Bundespolizei organisierten Zeugenspiel, bei dem die Gäste ihre Erinnerungsfähigkeit unter Beweis stellen können, gibt es weitere Informationen und Tipps zu den Themen Zivilcourage und Opferhilfe.
"Entgegen der vorherrschenden Meinung wird von den Bürgern in derartigen Situationen kein heldenhaftes Verhalten erwartet", betont Michael Kropp vom Weissen Ring. Besser sei es, Öffentlichkeit herzustellen, die Polizei zu alarmieren und sich hinterher als Zeuge zur Verfügung zu stellen. Michael Kropp: "Wer sich hierüber im Klaren ist und sich vorab schon einmal gedanklich mit derartigen Situationen beschäftigt hat, wird auch in konkreten Notsituationen eine erhöhte Bereitschaft zum Einschreiten und zur Hilfeleistung für die Opfer zeigen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.