Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kunstrasenplatz in Neu Wulmstorf: Fast wie auf echtem Rasen

Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig (re.) übergibt den Kunstrasenplatz am Sportzentrum Bassental offiziell an den Präsidenten des TVV, Joachim Czychy Foto: Gemeinde Neu Wulmstorf
bim. Neu Wulmstorf. Der sanierte Kunstrasenplatz am Sportzentrum Bassental wurde nun offiziell von Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig an den Präsidenten des TVV Neu Wulmstorf, Joachim Czychy, übergeben. Rosenzweig durchtrennte symbolisch ein Absperrband, der eigentliche Spielbetrieb ist aber bereits unmittelbar nach der Fertigstellung des Platzes wieder aufgenommen worden.
Der Kunstrasenplatz ist 105 mal 68 Meter groß. Die Sanierungsarbeiten haben rund vier Monate gedauert. Bereits im Jahr 2016 wurden die ersten Gespräche zur Sanierung des bestehenden Kunstrasenplatzes geführt. Um sich auf den am besten geeigneten Belag und Verfüllstoff festzulegen, haben sich Verwaltung und TVV gemeinsam verschiedene Kunstrasenplätze angesehen, u.a. den Kunstrasenplatz im Sportpark Malente. Schließlich einigte man sich auf einen Belag aus gerader und texturierter Struktur und eine Verfüllung aus Sand und Kunststoffgranulat. Die Florhöhe beträgt ca. 35 Millimeter, sodass der Spielbetrieb auf dem Kunstrasen dem auf einem Naturrasen so nahe wie möglich kommt. Der Platz ist sowohl mit weißen Linien für das normale Spielfeld als auch mit blauen Linien für Kleinfeldspiele der Jugend ausgestattet.
Ursprünglich waren für die Sanierung des Kunstrasenplatzes 450.000 Euro im Haushalt der Gemeinde Neu Wulmstorf eingestellt. Doch die tatsächlichen Kosten dürften deutlich geringer ausfallen, teilt die Gemeinde mit.
Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig: „Fußballer finden am Sportzentrum Bassental ab sofort einen großartigen Kunstrasenplatz vor, auf dem sie hervorragend spielen können." Joachim Czychy erklärte, wie froh der Verein über den sanierten Kunstrasenplatz sei und bedankte sich im Namen des TVV bei den politischen Gremien und der Gemeindeverwaltung.