Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lebendiger Geschichtsunterricht

Zum Schluss zeigten Dirk von Bandelstorf und Sebastianus Dragul (re.) eine authentische Kampfszene (Foto: Schule am Vossbarg)

Die Ritter von "Draco inter Mares" besuchten die Hauptschule am Vossbarg

mi. Neu Wulmstorf. Eine Geschichtsstunde der besonderen Art erlebten jetzt die Sechstklässler der Hauptschule Vossbarg in Neu Wulmstorf. An der Schule waren zwei Mitglieder des Mittelaltervereins „Draco inter Mares“ zu Gast. Die Herren, die sich den Schülern mit den wohlklingenden Namen: „Sebastianus Dragul“ und „Dirk von Bandelstorf“ vorstellten, hatten in der Sporthalle verschiedene mittelalterliche Waffen, Schilde und Rüstungen aufgebaut. In authentisch mittelalterliche Gewandung gehüllt gaben die beiden Gäste den Schülern einen Einblick ins Leben zur Zeit des Mittelalters.
Die Schüler beider Klassen hörten mucksmäuschenstill zu, als es um die unterschiedlichen Stände, die Lebensweise in der damaligen Zeit und selbstverständlich um kämpfende Ritter ging. Sie hatten eine Menge Fragen und durften auch Helme und Kettenhemden anprobieren oder sich originalgetreue Repliken von Schwertern und andere mittelalterliche Waffen aus der Nähe ansehen. Ganz Mutige ließen sich sogar die komplette Ritterrüstung anziehen, die mit ca. 30 Kilogramm ganz schön schwer ist, wie die Schüler verwundert feststellten.
Als die Ritter Knappen brauchten, die ihnen helfen sollten, in ihre Rüstungen zu kommen, meldeten sich alle Schüler freiwillig. Zum Schluss gaben die zwei Ritter bei einer Kampfszene noch eine Kostprobe ihres Könnens mit dem Schwert. Die Schüler klatschten begeistert Beifall.

"Draco inter Mares":

"Draco inter Mares" ist ein gemeinnütziger Verein. Alle Mitglieder vereint das Interesse für das Mittelalter, insbesondere für Schaukampf mit mittelalterlichen Waffen. Ihr Wissen über mittelalterliche Waffen und Rüstungen geben die Mitglieder von "Draco inter Mares" gerne weiter und haben deswegen Konzepte für "Mittelalter zum Anfassen" entwickelt, bei denen Waffen, Rüstungen und Kleidung aus- bzw. anprobiert werden dürfen.
Der Verein ist gern gesehener Gast auf Mittelalterfestivals und Märkten. Mehr unter: www.draco-inter-mares.de.