Buxtehude: Politik

1 Bild

Natur contra Bürger?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | vor 4 Tagen

Neues Naturschutzgebiet "Seeve": Hanstedt, Jesteburg, Buchholz und Tostedt sind betroffen. (mum). Die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Harburg bereitet derzeit die Neuausweisung des Naturschutzgebiets "Seeve" vor. Dieses soll gemäß den Vorgaben der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH) der Europäischen Union unter besonderen Schutz gestellt werden. Zuletzt hatte es großen Widerstand gegen die Ausweisung eines...

1 Bild

"Industriegleis-Verlegung sichert den Stader Seehafen"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | vor 4 Tagen

Staatssekretär Enak Ferlemann und Bahn-Vertreter zu Gast im Rathaus tp. Stade. Wie geht es mit einem der Top-Verkehrsprojekte der kommenden Jahre in Stade, der Industriegleis-Verlegung, weiter? Diese spannende Frage stand am Mittwoch bei einem Expertengespräch im historischen Rathaus im Mittelpunkt. Bürgermeisterin Silvia Nieber hatte dazu Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr...

1 Bild

Bei den Krippengebühren kocht jede Kommune ihr eigenes Süppchen

Mitja Schrader
Mitja Schrader | vor 4 Tagen

Krippengebühren: Unterschiede von mehreren hundert Euro sind möglich mi. Landkreis. Es gibt in den Landkreisen Harburg und Stade wohl nichts, was uneinheitlicher, intransparenter und wie viele sagen ungerechter ist, als die Höhe der Gebühren, die Eltern für einen Krippenplatz zahlen müssen. Denn im Gegensatz zum Kindergarten werden für Krippen, also die Betreuung der Ein- bis Dreijährigen, weiter Elternbeiträge fällig. Die...

1 Bild

Ohne Transparenz - Was steckt alles in den Krippengebühren

Mitja Schrader
Mitja Schrader | vor 4 Tagen

Die Elternbeiträge für Krippen unterscheiden sich stark, wie sie berechnet werden noch mehr mi. Landkreis. In den Landkreisen Harburg und Stade gibt es weit über 30 verschiedene Satzungen für die Erhebung von Krippengebühren. Die monatlichen Kosten, die Eltern in Rechnung gestellt werden, differieren dabei oft um Hunderte von Euro. Sie reichen von nur rund 172 Euro im Monat (Stade) bis zu rund 500 Euro monatlich...

2 Bilder

Ein Pflichtjahr für die Gesellschaft

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 15.08.2018

Mit Überlegungen,ein Gesellschaftsjahr einzuführen,hat die CDU eine Diskussion angeschoben.  Die CDU hat eine Debatte um ein verpflichtendes Gesellschaftsjahr nach Beendigung der Schulzeit angestoßen. Nachdem die Partei selbst vor mehr als sieben Jahren dafür gesorgt hatte, dass die Wehrpflicht ausgesetzt wird, gibt es Überlegungen dazu, dass sich junge Menschen jetzt wieder ein Jahr lang für die Gemeinschaft stark...

2 Bilder

CDU-Generalsekretäre plaudern auf Krautsand aus dem Nähkästchen

Lena Stehr
Lena Stehr | am 14.08.2018

lt. Krautsand. Sechs Jahrzehnte CDU-Führungspolitik aus Niedersachsen kamen am vergangenen Samstag auf der Elbinsel Krautsand zu einem lockeren "Strandkorbgespräch" zusammen. CDU-Generalsekretär Kai Seefried hatte seine Amtsvorgänger eingeladen, um über aktuelle Themen zu sprechen, aber auch um ihnen "Anerkennung für ihre geleistete Arbeit für die Partei zu zollen".  Und so plauderten Dieter Haaßengier (Generalsekretär von...

2 Bilder

Lahme Leitung im Neubaugebiet in Himmelpforten

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 14.08.2018

Altmodisches Kupferkabel in moderner Wohnsiedlung: Anwohner verärgert tp. Himmelpforten. Unmut über eine lahme, leistungsschwache Datenleitung der Deutschen Telekom macht sich bei den Bewohnern des Neubaugebietes "An der Porta Coeli-Schule I" in Himmelpforten breit. Gleich mehrere Bürger beschweren sich über eine aus ihrer Sicht nicht zeitgemäße Leitung aus Kupfer, mit der die Siedlung an das weltweite Datennetz...

1 Bild

Stippvisite im Courage - Michael Grosse-Brömer auf Sommertour

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 14.08.2018

Abgeordneter Michael Grosse-Brömer lobt Migrationsberatung des Courage mi. Neu Wulmstorf. Im Rahmen seiner Sommertour besuchte Michael Grosse-Brömer (CDU), Bundestagsabgeordneter des Landkreises Harburg, das Mehrgenerationenhaus Courage in Neu Wulmstorf. Bei einem Rundgang stellte die Vereinsvorsitzende Constanze Hock-Warmuth die umfangreichen Angebote des Hauses und die Mitarbeiter vor. Besonders beeindruckt war der...

1 Bild

Mehr Gelassenheit im Straßenverkehr

Oliver Sander
Oliver Sander | am 11.08.2018

Zwischenruf Ich habe schon oft über das angespannte Verhältnis von Rennrad- und Autofahrern im Alltagsverkehr geschrieben. Leider stelle ich fest: Es wird nicht besser. Vor Kurzem wollte mich auf einer Trainingstour durch den Landkreis Harburg mal wieder ein Autofahrer - ja, was? Disziplinieren? Von der Straße vertreiben? Gefährlich dicht überholte mich der Hamburger mit aufheulendem Motor und scherte kurz hinter mir scharf...

1 Bild

Das Bauen boomt und die Gemeinden leiden

Tom Kreib
Tom Kreib | am 10.08.2018

Viele Kommunen und öffentliche Bauträger ächzen: Preise bei Ausschreibungen gehen durch die Decke tk/jd. Landkreis. Warum beginnt dieses oder jenes Bauvorhaben nicht endlich? Warum dauert die schon begonnene Maßnahme so lange? Mit diesen Fragen von Bürgern werden die für Bauprojekte Verantwortlichen in den Städten und Gemeinden immer häufiger konfrontiert. Oft begleitet von der Vermutung: Wenn die öffentliche Hand baut,...

1 Bild

Kita beitragsfrei: Unterm Strich bleibt für Buxtehude ein Minus

Tom Kreib
Tom Kreib | am 10.08.2018

Kita jetzt beitragsfrei: Fällt Buxtehude unter Härtefallklausel? tk. Buxtehude. Das neue Kindergartenjahr hat am vergangenen Mittwoch begonnen. Eltern von Kindern ab drei Jahren müssen seitdem keine Kitagebühren mehr bezahlen. In einer Pressemitteilung hatte das niedersächsische Kultusministerium in der vergangenen Woche mitgeteilt, dass die Beitragsfreiheit gut und unbürokatisch umgesetzt worden sei (das WOCHENBLATT...

1 Bild

Hedendorf und Neukloster: Die Zukunft der beiden kleinen Grundschulen

Tom Kreib
Tom Kreib | am 08.08.2018

Hedendorf und Neukloster: Politik berät über Zusammenlegung oder weitere Selbstständigkeit tk. Neukloster/Hedendorf. Die Zukunft der beiden Grundschulen in Neukloster und Hedendorf sind immer wieder Thema in der Politik. Wunsch aus den Buxtehuder Ortsteilen: die Selbstständigkeit beider Standorte möge erhalten bleiben. Jetzt ist eine neue Diskussion in Gang gekommen, die ergebnisoffen ist. Hintergrund der Debatte: Die...

1 Bild

Die "Nutzlos-Ampel" von Dollern hat nun endlich einen Sinn

Lena Stehr
Lena Stehr | am 07.08.2018

lt. Dollern. "Das Lästern hat jetzt ein Ende", sagt Dollerns Gemeinde-Bürgermeister Wilfried Ehlers mit einem Augenzwinkern. Gemeint ist die "Nutzlos-Ampel" des Ortes, über die das WOCHENBLATT schon mehrfach berichtete. Nach 25 Jahren hat die Signalanlage am Hagener Weg nun endlich einen Sinn. Von der Ampel bis zum neuen Krümet-Markt gibt es jetzt einen Fußweg. Vorher endete der Überweg über den Hagener Weg im Nichts und...

1 Bild

Bullenbruch soll nicht als Naturschutzgebiet ausgewiesen werden

Lena Stehr
Lena Stehr | am 06.08.2018

lt. Horneburg. Der Bullenbruch soll im Landschaftsplan der Samtgemeinde Horneburg, der derzeit neu ausgearbeitet wird, nicht als Naturschutzgebiet ausgewiesen werden. Dafür setzen sich der Flecken Horneburg und die Gemeinde Nottensdorf ein. Wichtig ist beiden Kommunen, dass eine Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Flächen im Bullenbruch-Gebiet möglich bleibt und dass auch das Wanderwegenetz weiter genutzt und unterhalten...

3 Bilder

Samtgemeinde Horneburg setzt sich für besseres Wegenetz im Auetal ein

Lena Stehr
Lena Stehr | am 06.08.2018

lt. Horneburg. Zwischen den Samtgemeinden Horneburg und Harsefeld erstreckt sich das malerische Auetal, das Teil des ca. 755 Hektar großen Naturschutzgebietes „Aueniederung und Nebentäler“ ist. Viele seltene Tiere und Pflanzen wie Sumpfdotterblumen, die Schwarze Teufelskralle, Eisvögel, Kraniche, Schwarzstörche und Ringelnattern sind hier Zuhause. Im Zuge der von der EU geforderten Neuausweisung des Naturschutzgebietes durch...

1 Bild

Zwischenbilanz des CDU-Abgeordneten Bernd Althusmannn: von Beitragsfreiheit bis Digitalisierung

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 03.08.2018

(bim). Nach rund 250 Tagen in der neuen niedersächsischen Landesregierung zieht Bernd Althusmann, CDU-Landtagsabgeordneter für die Gemeinden Seevetal, Rosengarten und Neu Wulmstorf und im derzeitigen Kabinett von Ministaerpräsident Stephan Weil Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, eine erste Zwischenbilanz zu folgenden Themen: • Decatur-Brücke in Maschen: Die Bahn habe der Gemeinde ein...

2 Bilder

Sommerinterview mit Katja Oldenburg-Schmidt: "Die Stadt zukunftsfähig zu machen ist oberstes Ziel"

Tom Kreib
Tom Kreib | am 01.08.2018

tk. Buxtehude. Wie sehen die Finanzen vor Beginn der Haushaltsberatungen in Buxtehude aus, schränkt die Prioritätenliste die Politik zu stark ein, wenn es um zukünftige neue Projekte geht, und hat es Fehler bei der zweiten gescheiterten Besetzung der Leitung des Fachbereichs II gegeben? Buxtehudes Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt beantwortet die Fragen im WOCHENBLATT-Sommerinterview. WOCHENBLATT: Viele große...

1 Bild

Trotz Wachtelkönigs: CDU sieht Chance für Radweg nach Buxtehude

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 31.07.2018

mi. Neu Wulmstorf. Dieses Projekt wäre ein Gewinn für die ganze Region: Seit fast zehn Jahren gibt es die Idee, einen Radweg direkt an der Bahntrasse entlang von Neu Wulmstorf nach Buxtehude zu führen. Der Radweg würde allerdings mitten durch ein EU-Vogelschutzgebiet laufen. Dort soll auch der streng geschützte Wachtelkönig brüten. Deswegen war das Projekt eigentlich schon beerdigt. Doch im Zuge der zum Leitprojekt der...

2 Bilder

Die politischen Hinterzimmer in Stade durchlüften

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 27.07.2018

Transparente Diskussion über Kohlekraft: Neuer Verein fordert den Rat zum Umdenken auf tp. Stade. Mit dem Vorsitzenden Walter Tauber (70) und dem Pressesprecher Steffen Kappelt (68) stehen gleich zwei erfahrene Journalisten an der Spitze des neuen Vereins Wiki Stade.Tauber, Ex-Auslandskorrespondent des Spiegel-Magazins, und Kappelt, Lokalredakteur im Ruhestand, sind Mit-Gründer von Wiki Stade. Der Verein versteht sich als...

1 Bild

Antrag der Grünen: Großkronige Laubbäume in Buxtehude pflanzen

Tom Kreib
Tom Kreib | am 26.07.2018

Antrag der Grünen als "Kahlschlag-Folge" tk. Buxtehude. Für großkronige Bäume, die im Buxtehuder Stadtgebiet gefällt wurden, muss es adäquaten Ersatz geben, fordern die Grünen. Außerdem solle darauf geachtet werden, dass Ausgleichsmaßnahmen für Baumfällungen im Stadtgebiet auch dort umgesetzt werden. Grundsätzlich sollen an städtischen Straßen und Plätzen schattenspendende Laubbäume angepflanzt werden. Als Beispiel für...

1 Bild

Kreise mit gemeinsamer Strategie gegen Este-Hochwasser

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 25.07.2018

(bim). Mit den ersten Unterschriften wurde jetzt die „Hochwasserschutz-Partnerschaft Este“ im Stader Kreishaus besiegelt. „Mit dieser Partnerschaft auf Basis zweier Klimaschutzprojekte gehören wir als Anlieger der Este zu den Vorreitern einer zeitgemäßen Hochwasserschutz-Strategie in Niedersachsen“, sagte Stades Landrat Michael Roesberg. „Wir freuen uns, dass sich Landkreis-übergreifend alle Gemeinden der...

1 Bild

Im Sandwich wäre Neu Wulmstorf der Schinken...

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 24.07.2018

Als Grundzentrum eingezwängt zwischen Hamburg und Buxtehude hat es Neu Wulmstorf schwer mi. Neu Wulmstorf. Die Gemeinde Neu Wulmstorf (rund 21.000 Einwohner) hat wohl die schwerste Stellung einer Kommune im Landkreis Harburg. Im Grenzgebiet zwischen den Kreisen Harburg und Stade sowie dem riesigen Nachbarn Hamburg gelegen, befindet sich Neu Wulmstorf in einer Sonderposition, die es im Kreis wohl so nirgends sonst gibt....

1 Bild

Neue Ladezonen in der Buxtehuder Altstadt

Tom Kreib
Tom Kreib | am 24.07.2018

Maßnahme der Stadtverwaltung gegen Lieferverkehr in der Fußgängerzone tk. Buxtehude. Über den Lieferverkehr in der Buxtehuder Fußgängerzone außerhalb der erlaubten Zeit (bis 10 Uhr) wird regelmäßig geklagt. Jetzt hat die Stadtverwaltung gehandelt: Es wurden sieben Ladezonen im Altstadtbereich ausgewiesen. Für die Fußgängerzone gilt nach 10 Uhr ein absolutes Halteverbot.  So soll vermieden werden, dass es in der...

1 Bild

Tunnelweg in Buxtehude: "50 Prozent für die Sperrung und 50 Prozent dagegen"

Tom Kreib
Tom Kreib | am 24.07.2018

Der Tunnelweg sorgt nicht nur während der K40-Sanierung für Kontroversen tk. Buxtehude. "Dass der Tunnelweg vorübergehend gesperrt ist, ist für uns eine Wohltat", sagen Anwohner aus dem Alten Postweg und dem Tunnelweg. Sie reagieren damit auf einen WOCHENBLATT-Artikel vom vergangenen Mittwoch. Darin hatten sich Anlieger vom Alten Postweg darüber beschwert, dass der Tunnelweg wegen der Sanierung der Harburger Straße dicht...

2 Bilder

Zukunftsprojekt am Stader Seehafen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 24.07.2018

CDU-Sommerreise: Große Unterstützung für Flüssiggas-Terminal tp. Stade. Mit Begeisterung haben die CDU-Landtagsabgeordneten aus dem Elbe-Weser Raum auf die Pläne für den Bau eines Terminals zum Umschlag von Flüssig-Erdgas (LNG) in Stade reagiert. Die sieben Abgeordneten aus den Landkreisen Osterholz, Rotenburg, Cuxhaven und Stade waren zwei Tage auf Sommerreise im Elbe-Weser-Gebiet unterwegs. Hier durfte ein Besuch im...