alt-text

++ A K T U E L L ++

27 Corona-Patienten in Klinik

Die Corona-Zahlen am 14. März
Inzidenz liegt bei 942 im Landkreis Stade

4Bilder

(sv). Nachdem die Inzidenz im Landkreis Stade am Samstag eine Inzidenz von 1.030 erreichte, meldet der Landkreis am heutigen Montag, 14. März, einen Inzidenzwert von 942. 

Seit heute wird ein weiterer Corona-Patient stationär in den Elbe-Kliniken behandelt, somit sind es insgesamt nun acht Patienten. Es liegt niemand auf der Intensivstation.

Ansonsten hat der Landkreis Stade seit Freitag keine aktuellen Erkrankungszahlen veröffentlicht.

Die Zahlen in der Region

Landkreis Cuxhaven: 1.061,2
Landkreis Harburg: 1.220,6
Landkreis Rotenburg: 846,3

Hamburg: 779,0
Niedersachsen: 1.400,9
Deutschland: 1.543,0

Die Corona-Zahlen am Freitag, 11. März

(sv). Einen weiteren Corona-Toten meldet der Landkreis Stade am heutigen Freitag, 11. März. Die Person war 80 Jahre alt. Somit sind seit Beginn der Pandemie nun insgesamt 178 Personen an Corona gestorben (+1).

Die Inzidenz steigt weiter in Richtung 1.000, heute meldet der Landkreis einen Inzidenzwert von 987 (Vortag: 926). Aktuell sind 2.498 Personen im Landkreis an Corona erkrankt (-39). Seit Ausbruch der Pandemie testen im Landkreis Stade insgesamt 26.584 Personen positiv auf Corona (+411). Davon sind bislang 23.909 Personen wieder genesen (+450)

Die Zahl der Corona-Patienten in den Elbe-Kliniken geht zurück: Aktuell werden noch zehn Personen stationär behandelt (-2). Es liegt kein Corona-Patient auf der Intensivstation

Die Zahlen aus der Region

Landkreis Cuxhaven: 1.109,0 (am Vortag: 1.075,8)
Landkreis Harburg: 1.059,3 (992,9)
Landkreis Rotenburg: 972,1 (887,0)

Hamburg: 643,6 (604,6)
Niedersachsen: 1.319,0 (1.263,9)
Deutschland: 1.439,0 (1.388,5)

Die Corona-Zahlen am Donnerstag, 10. März

(sv). Traurige Nachrichten: Der Landkreis Stade meldete am gestrigen Mittwoch zwei Corona-Tote (75 und 94 Jahre alt) und am heutigen Donnerstag, 10. März, erneut einen Verstorbenen (50 Jahre alt). Somit sind nun insgesamt 177 Personen im Landkreis an oder mit Corona gestorben.

Die Inzidenz ist heute sprunghaft auf 926 angestiegen (Vortag: 777). In den vergangenen Wochen hatten die Höchstwerte stets zwischen 700 und 810 gelegen.

Der Landkreis meldet heute 2.537 Erkrankte, das sind 263 weniger als am Vortag. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 26.173 Personen positiv getestet (+610), davon sind bislang 23.459 Personen wieder genesen (+872).

In den Elbe-Kliniken werden aktuell 14 Personen stationär behandelt (+1), davon liegen zwei Patienten auf der Intensivstation. 

Die Zahlen aus der Region

Landkreis Cuxhaven: 1.075,8 (am Vortag: 1.001)
Landkreis Harburg: 992,9 (932,8)
Landkreis Rotenburg: 887,0 (879,7)

Hamburg: 604,6 (596,0)
Niedersachsen: 1.263,9 (1.213,5)
Deutschland: 1.388,5 (1.293,6)

Die Corona-Zahlen am Dienstag, 8. März

(sv). Der Landkreis Stade meldet am heutigen Dienstag, 8. März, eine Inzidenz von 781 (Montag: 689). Aktuell sind 2.734 Einwohner im Landkreis an Corona erkrankt, das sind 41 weniger als am Vortag. Insgesamt verzeichnete der Landkreis seit Ausbruch der Pandemie 25.074 Corona-Erkrankte (+436). Davon sind bislang insgesamt 22.166 Personen wieder genesen (+477). Die Zahl der Corona-Toten bleibt unverändert bei 174.

In den Elbe-Kliniken werden immer noch 13 Corona-Patienten stationär behandelt, davon befinden sich drei Patienten auf der Intensivstation.

Die Zahlen aus der Region

Landkreis Cuxhaven: 1.001,9 (am Vortag: 986,8)
Landkreis Harburg: 932,8 (911,7)
Landkreis Rotenburg: 879,7 (610,4)

Hamburg: 596,0 (619)
Niedersachsen: 1.213,5 (1.191,1)
Deutschland: 1.293,6 (1.259,2)

13 Patienten in Elbe-Kliniken im Landkreis Stade
Autor:

Svenja Adamski aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.