Stellungnahme zum Leserbrief von Werner Nixdorf
"Auch Beamte zahlen in Deutschland Steuern"

Das könnte Sie auch interessieren:

Service

Corona-Pandemie
Alle abgesagten Veranstaltungen im Landkreis Stade

sv. Landkreis Stade. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen werden im Landkreis Stade wieder zunehmend Veranstaltungen abgesagt. In dieser Liste hält das WOCHENBLATT Sie auf dem aktuellen Stand, welche Termine in der Region Pandemie-bedingt nicht stattfinden können. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert. Sollten Sie als Sport- oder Kulturverein oder auch als Partei eine öffentlich angekündigte Veranstaltung absagen müssen, können Sie gerne ein E-Mail an svenja.adamski@kreiszeitung.net...

Blaulicht

Tödlicher Unfall in Buxtehude-Neukloster
Mann von zwei Zügen überrollt

tk. Buxtehude. Unfalldrama auf dem Bahnhof in Buxtehude-Neukloster: Ein Mann (27)  ist auf die Gleise gestürzt und von zwei Zügen überrollt worden. Er ist an seinen schweren Verletzungen gestorben. Gegen 4.10 Uhr ist der Mann nach bisherigen Erkenntnissen  aus der in Richtung Stade fahrenden S-Bahn ausgestiegen und vermutlich aus ungeklärter Ursache unter den Zug geraten und dann bei der Weiterfahrt der Bahn bereits erheblich verletzt worden. Eine zweite Bahn, eine Stunde später, hat den...

Service
8 Bilder

21 Corona-Patienten in den Elbe Kliniken
Landkreis Stade: Am 7.12. wird drittniedrigste Inzidenz in ganz Deutschland gemeldet

jd. Stade. Zu früh gefreut: Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Dienstagmorgen (7. Dezember) für den Landkreis Stade erstmals seit Mitte November wieder eine Inzidenz unter der 100er-Marke gemeldet. Mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 97,4 hätte der Landkreis Stade den niedrigsten Wert in Niedersachsen und den zweitniedrigsten in ganz Deutschland verzeichnet. Doch jetzt heißt es vom Landkreis: Der vom RKI aktuell veröffentlichte Inzidenzwert für den Kreis Stade ist nicht korrekt. Es soll ein...

Service

Steigende Inzidenzen
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

thl. Landkreis Harburg. Aufgrund steigender Inzidenzzahlen werden im Landkreis Harburg jetzt zunehmend Veranstaltungen kurzfristig abgesagt, egal ob im Sport, in der Kultur, im Gesellschaftsleben oder in der Politik. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle, welche Veranstaltungen abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. Die ADFC-Ortsgruppe Winsen hat bis auf Weiteres alle Fahrradtouren abgesagt. Die Gemeindebücherei Stelle hat bis auf Weiteres alle Veranstaltungen abgesagt....

(as/nw). Corona-Soli Ja oder Nein? Diese Frage wurde von den WOCHENBLATT-Lesern im WOCHENBLATT am 12. Dezember kontrovers diskutiert. Auch Leser Werner Nixdorf aus Drochtersen war dem Aufruf "WOCHENBLATT fragt seine Leser" gefolgt und hat seine Meinung im WOCHENBLATT kundgetan. Nachdem er am Telefon wiederholt wüst beschimpft und bedroht wurde, möchte er jetzt Stellung beziehen:
"Ich habe geschrieben, dass alle Beamten endlich Steuern bezahlen, das ist nicht richtig. Auch Beamte zahlen Steuern.
Aber: Beamte zahlen keine Sozialabgaben, bekommen Versicherungszuschüsse und dürfen sich über eine gute Pension freuen. Ich habe das Wort 'Steuern' falsch ausgewählt. Ich wollte eigentlich darauf hinweisen, dass es bei der Besteuerung von Beamten und Arbeitnehmern doch Unterschiede gibt. Eine Auflistung dieser Unterschiede wollte ich mir sparen. Das war sicherlich ein Fehler.
Wenn beim Lesen meines Leserbriefes sich ein Leser nun angegriffen gefühlt hat, bitte ich um Entschuldigung!"

Moment Mal: Der Ton ist rauer geworden
Seit einigen Jahren gibt es im WOCHENBLATT die Rubrik "WOCHENBLATT fragt seine Leser". Wir bitten Sie, uns zu kontroversen Themen, wie zum Beispiel zuletzt die Wertstofftonne oder den Corona-Soli Ihre Meinung zu schreiben. Sowohl zustimmende als auch ablehnende Leserbriefe werden von uns veröffentlicht.
Das darf und soll nicht dazu führen, dass sich die Telefonnummer eines Leser-briefschreibers herausgesucht wird, um ihn anzurufen und ihn zu beschimpfen. Eine Debatte kann so nicht stattfinden. Statt vernünftig zu diskutieren, werden so Menschen mit anderen Ansichten mundtot gemacht.
Sicherlich kann man unterschiedlicher Ansicht sein oder sich ärgern, wenn ein Sachverhalt falsch wiedergegeben wurde. In solchen Fällen schreiben Sie uns einfach einen Leserbrief. Anke Settekorn

Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen