Reise
Planetenweg führt zu Bremer Metalhenge

Das Bremer Monument Metalhenge ist an Stonehenge in England angelehnt
  • Das Bremer Monument Metalhenge ist an Stonehenge in England angelehnt
  • Foto: WFB/Jens Lehmkühler
  • hochgeladen von Tamara Westphal

(tw/nw). Wer auf der A27 in Höhe der Universität Bremen mit dem Pkw unterwegs ist, dem springt die Kunstinstallation Metalhenge sofort ins Auge: Auf einem knapp 40 Meter hohen Berg stehen 25 bis zu vier Meter hohe rostige Stelen. Sie sind - wie Stonehenge in England - kreisförmig angeordnet.

Zu diesem Aussichtspunkt auf Bremens höchster künstlicher Erhebung, einem stillgelegten und rekultivierten Teil der Blocklanddeponie, führt ein barrierefreier Planetenweg, flankiert von Sitzbänken. Die Kunstinstallation Metalhenge kann jeden Tag rund um die Uhr besichtigt werden. Ein besonderes Schauspiel ist die Sommersonnenwende (21. Juni), wenn der große Himmelskörper zwischen zwei Spundbohlen im Nordwesten untergeht.

https://www.wfb-bremen.de (Metalhenge)
www.metalhenge.de

Weitere Artikel zum Thema "Reise"

Top-Tipps für den Ausflug ins Kehdinger Land
Teilen Sie Ihre Fotos als WOCHENBLATT-Leserreporter
Autor:

Tamara Westphal aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.