Freiburger Bockmarkt mit 5.000 Besuchern

Abba-Show mitten in Freiburg
19Bilder

ig. Freiburg. Vieles wurde verändert: Der Standort, das Programm mit neuen Aktivitäten aufgemotzt. Der Erfolg gab den Organisatoren recht: Zum Freiburger Bockmarkt und Apfelfest in Oederquart freute sich die Schützengilde und viele freiwillige Helfern über mehr als 5.000 Besucher.

Allein die Open-Air-Disco am Samstag mitten in Freiburg vor dem "Kehdinger Hof" lockte 500 Freiwillige an. Schützenpräsident Helmut Harpain: "Das zweitägige Programm mit Freiburger Musikgruppen, Kinderchor Kehdingen, Oldtimerschau Hamelwördener Treckerfreunde, Flohmarkt, Erntedankgottesdienst in der festlich geschmückten Kirche, Abba-Show von der Drochterser TVG-Tanzgruppe, Laternenumzug und die Bühnenshow mit Dirk Ludewig fanden tollen Zuspruch." Auch die Geschäftsleute, die ihre Läden öffneten, freuten sich über regen Zuspruch.

Zum Abschluss des Traditionsfestes wurde ein Schafbock versteigert. Der Erlös in Höhe von 220 Euro ist für die Jugendarbeit der Schützengilde gedacht. Der Handel mit Tieren gab dem Markt einst seinen Namen.

Autor:

Dirk Ludewig aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.