Bernstein, Steinzeit und Lagerfeuer
Buntes Ferienprogramm im Natureum in Balje

Michael Strahl zeigt, wie die Vorfahren in der Steinzeit lebten
  • Michael Strahl zeigt, wie die Vorfahren in der Steinzeit lebten
  • Foto: Natureum
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Balje. Das Naturkundemuseum Natureum Niederelbe in Balje bietet im Sommer ein buntes Ferienprogramm an.

Montags geht es um Bernstein, das Gold der Küste. Die Kinder schleifen sich unter fachkundiger Anleitung nicht nur ein individuelles Schmuckstück, sondern erhalten ganz nebenbei spannende Einblicke in die Erdgeschichte. Dienstags geht es auf eine moderne „Schatzsuche“. Beim Ökocaching spüren die Kinder mit Hilfe von GPS-Geräten Verstecke mit verschiedenen ökologischen Themen auf. Mittwochs stehen Tiere und Landschaften der Niederelbe-Region im Mittelpunkt. Freitags entdecken die Kinder die Wunder des Waldes.

Das Programm beginnt jeweils um 10.30 Uhr und geht über vier Stunden. Zur Mittagszeit gibt es Stockbrot am Lagerfeuer. Die Teilnehmerzahl ist pro Termin auf zwölf Kinder begrenzt. Eine vorherige Anmeldung per E-Mail an info@natureum-niederelbe.de oder unter der Rufnummer 04753-842110 wird daher dringend empfohlen. Das Angebot läuft von Freitag, 23. Juli, bis Mittwoch, 1. September, richtet sich an Schüler der Jahrgänge 1 bis 8 und ist kostenlos.

Nach einjähriger Pause geht es außerdem rund um das Lagerfeuer am Steinzeithaus wieder zurück in die Steinzeit. Michael Strahl zeigt den Besuchern, wie die Vorfahren damals gelebt haben und wie sie ganz ohne Herd und Supermarkt zurechtkamen. Da für diese Veranstaltungen am Sonntag, 25. Juli und an den Samstagen, 7. und 22. August, von 13 bis 16 Uhr eine begrenzte Teilnehmerzahl vorgegeben ist, wird eine vorherige Anmeldung unter der Rufnummer 04753-842110 oder per E-Mail an info@natureum-niederelbe.de dringend empfohlen.

Alle Veranstaltungstermine sowie aktuelle Informationen gibt es auf der Internetseite www.natureum-niederelbe.de.

Zu viel Geld fürs Natureum? Freie Wähler kritisieren hohe Ausgaben
Autor:

Jaana Bollmann aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.