Straßenbaustelle
Geänderte Fahrpläne für KVG-Busse in Wischhafen

nw/bo. Wischhafen. Aufgrund einer Baustelle in Wischhafen entfallen in der Zeit bis zum 15. Juni einige Haltestellen der KVG-Busse. Betroffen sind folgende Linien:
• Linie 2025/2026: Die Haltestellen "Schule“, „Meisterweg“, „Alter Schulweg“, „Hüttenweg“, "Abzweig Fähre“, „Hollerdeich (Mitte)“, „Hollerdeich 49“, „Schinkelweg“ (Oederquart), „Landesbrück“ (Oederquart), „Hamelwörden“, „Holenwisch“ und „Allwörden" (Freiburg) entfallen. Fahrgäste können auf den eingerichteten Pendelbus ausweichen.
• Linie 2057: Die Haltestellen "Neuland“, „Meisterweg“, „Alter Schulweg“, „Hüttenweg“, „Abzweig Fähre“ „Hamelwörden“ und „Holenwisch“ werden nicht angefahren. Ersatzhaltestellen sind „Jägerweg“ und „Köckweg“.
• Linie 2078: Die Haltestelle "Alter Schulweg“ entfällt. Fahrgäste können als Ersatzhaltestelle "Hüttenweg“ nutzen.
• Linie 2079: Die Fahrt um 6.54 Uhr ab „Oberndorf, Zollbaum 3“ startet fünf Minuten früher.
• Linie 2129: Die Haltestellen "Alter Schulweg“, „Hüttenweg“, „Abzweig Fähre“ „Hamelwörden“, „Holenwisch“ und „Allwörden“ (Freiburg) entfallen ersatzlos. Zusätzlich entfällt die Haltestelle „Neuland“ in Richtung Freiburg.
• Zwischen den Haltestellen „Wischhafen/Hüttenweg“ und „Freiburg/Bahnhofstraße“ verkehrt in beiden Richtungen ein Pendelbus. An der Haltestelle „Freiburg/Schulzentrum (Kehre)“ bestehen Anschlüsse zu den Linien 2025, 2026, 2057, 2079 und 2129.
• Infos und aktuelle Fahrpläne auf www.kvg-bus.de

Autor:

Susanne Böttcher aus Buxtehude

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
Katharina Bodmann und Antonino Condorelli wollen mit Fotos und Videos erkunden, wie das Leben nach Corona für die Menschen weitergeht
4 Bilder

Katharina Bodmann und Antonino Condorelli
"Re-Start": Ein Fotoprojekt für Schwung nach Corona

tk. Buxtehude. Was passiert, wenn ein Fotojournalist und eine Fotografin aus Buxtehude treffen und gemeinsam darüber nachdenken, wie auf die Lähmung des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens durch Corona mit einer positiven Botschaft reagiert werden kann? Sie entwickeln ein Fotoprojekt. "Re-Start" heißt das, was Katharina Bodmann und Antonino Condorelli angehen. Sie machen in einem Open-Air-Studio Porträtfotos und lassen die Fotografierten in einem Video erzählen. Was hat sie bewegt, worauf...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen