Düdenbüttler Eltern tragen Vorschläge vor
Ausschuss befasst sich mit den Spielplätzen

sb. Düdenbüttel. Öffentliche Spielplätze sind gerade in Pandemie-Zeiten für Familien mit Kindern eine gute Möglichkeit der Freizeitgestaltung. Zudem bieten die Flächen die Möglichkeit, sich unter freiem Himmel mit anderen zu treffen und Kontakte zu pflegen.

Damit auch alle Spaß haben, müssen die Spielflächen jedoch gepflegt sein und Angebote für verschiedene Altersstufen bereithalten. Das ist der Gemeinde Düdenbüttel ein wichtiges Anliegen. Deshalb erfolgt auf der nächsten Sitzung des Planungsausschusses am Samstag, 22. Januar, 10 Uhr, eine Begehung des Außengeländes des örtlichen Kindergartens. Der Spielplatz der Einrichtung ist montags bis freitags ab 15 Uhr und am Wochenende ganztägig frei zugängig.

Zusätzlich befindet sich in Düdenbüttel ein weiterer Spielplatz an der Osterfeldstraße. Hier hat sich eine Elterninitiative gegründet, die bei der Gemeinde einen Antrag zur zukunftsfähigen Gestaltung des Spielplatzes gestellt hat. Nach Aussage der Eltern bietet die Fläche an der Osterfeldstraße mit ihren abgenutzten Spielgeräten wenig Abwechslung und kaum Anreize zum kreativen Spiel. Die Spielgeräte seien zum Teil defekt oder in einem unsicheren Zustand. Zudem würden Kinder unter drei Jahren kaum angesprochen.

• Die Ausschussmitglieder wollen sich zu beiden Spielplätzen beraten, inwiefern Umgestaltungen sinnvoll und notwendig und welche Auswirkungen auf den Haushalt zu erwarten sind.

Autor:

Stephanie Bargmann aus Stade

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.